Erfolgreicher 1. Mai

TV Rendel Karben Abt.: Faustball

Wie immer beginnt für die Rendeler Faustballer am 1. Mai so richtig die Feldsaison, wenn

man am Tag der Arbeit sein Turnier für alle Nachwuchsklassen ausrichtet..
Der Wettergott meinte es noch gut mit dem Ausrichter,
Spielern und Zuschauern, denn obwohl keine Sonne zu sehen war,
blieb es trotz starker Bewölkung die ganze Zeit trocken.

Insgesamt in fünf Klassen, wobei der TV Rendel in drei selber vertreten
war, wurde um Pokale und Preise gestritten.

Dabei erwies man sich als schlechter Gastgeber, denn zweimal errangen die
Aktiven den Siegerpokal selber und einmal scheiterten sie knapp im Endspiel.

Die weiblichen und männlichen U18/16 Teams spielten zusammen in einer einfachen Runde jeder gegen jeden,
jedoch erfolgte danach eine getrennte Wertung und dabei erwies sich die
eigene Jugendmannschaft, die sich aus sehr erfahrenen und noch sehr jungen Aktiven zusammen setzte, als die Stärkste,
denn in all ihren Begegnungen gingen sie als Sieger vom Platz.

Auf den weiteren Plätzen landeten der TV Dieburg, gefolgt von TV Langen und dem TV

Haibach.
Bei der weiblichen Jugend setzte sich das Team vom amtierenden Deutschen
Meister der Männer, der TSV Pfungstadt, durch, gefolgt von den Teams aus Dieburg.

In der Klasse der Schüler ( Alter bis 14) spielte man zunächst in einer Vorrunde jeder gegen jeden, um anschließend im Halbfinale

-erster gegen vierten; zweiter gegen dritten – die Endspielteilnehmer
zu ermitteln. Hier hatte die eigene Vertretung zunächst einen schlechten
Start, verlor das Auftaktspiel gegen die TGS Seligenstadt, steigerte sich aber im zweiten Match und trotzte nach einer Umstellung in der Mannschaft dem
letztjährigen Hessenmeister TV Langen ein Unentschieden ab.

Nach einem relativ souveränen Sieg über die Nachbarn von der TG Offenbach
im letzten Vorrundenspiel ging es im darauf folgendem
Halbfinale wiederum gegen Langen. Diesmal war man von Anfang an konzentriert bei der Sache, ließ den Gegner nicht zur Entfaltung kommen,
setzte selber die Akzente und ging als
verdienter Sieger vom Platz. Im Endspiel verlor man dann etwas unglücklich, denn die ganze Zeit hielten die Kärber Vorstädter die Partie offen und erst kurz vor Schluss setzte sich der Favorit aus Seligenstadt knapp mit zwei Bällen durch.

Was bei den Schülern nicht ganz klappte, machte das U12-Team dann besser, als sie nach dem Finale den Platz als Gewinner verließen. Schon in der Vorrunde zeigte sich wie gut das Team eingestellt war, denn es entschied alle Begegnungen für sich - zwar eine knapp, aber trotzdem nicht unverdient - und konnte in allen Spielen überzeugen. Mit der Favoritenbürde ging es dann ins Halbfinale gegen den TSV Pfungstadt, der aber nur zum Anfang etwas
mithalten konnte, sich aber mit zunehmender Spieldauer dem Druck der Gastgeber beugen musste. Auch im Endspiel gegen Seligenstadt war man Herr im Hause, beherrschte den Gegner von der ersten bis zur letzten Minute und glich damit die Niederlage bei den Schülern aus.
Die weiteren Platzierungen: 2. TGS Seligenstadt 1; 3. T Seligenstadt 2;
4.TSV Pfungstadt.

Im Turnier der U10 gingen drei Teams an den Start und am Ende setzte sich die TG Offenbach vor einer Mixmannschaft und dem TGS Seligenstadt durch. Erfreulich waren die gezeigten Leistungen der Jüngsten ( Alter zwischen 6 -10 Jahre ), die alle mit viel Einsatz und Engagement bei der Sache waren.
Insgesamt gesehen, konnte man von einer gelungenen Veranstaltung sprechen, die ohne Pannen blieb und für alle Beteiligten zufrieden stellend verlief.

Nur einen Wermutstropfen gab es ,nämlich, dass nicht mehr Mannschaften gekommen sind, was aber mit Sicherheit mit dem verlängerten Wochenende zusammenhing, dass viele zu einem Kurztrip benutzen.

Für die Rendeler Faustballer beginnt nun die Feldsaison, an der man mit mehreren Teams in verschiedenen Altersklassen teilnimmt und
ganz gespannt darf man auf das Abschneiden der

1. Männermannschaft sein, die ja in der 2. Bundesliga um Punkte spielt und am 16. Mai ihren ersten Heimspieltag bestreitet.

TV Rendel

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen