Faustballer vom TV 1863 Dieburg haben den Aufstieg in die 2.Bundesliga geschafft

Foto von Magdalena Judesch

 

von hinten links: Detlef Schiefelbein, Daniel Brügger, Stefan Seehausen, Torsten Stix, Alexander Szymanski, Max Ilner und Trainer Joachim Wolf.

Von unten links: Morten Stürzer, Tim Arnold und Matthias Klenk
  • Foto von Magdalena Judesch



    von hinten links: Detlef Schiefelbein, Daniel Brügger, Stefan Seehausen, Torsten Stix, Alexander Szymanski, Max Ilner und Trainer Joachim Wolf.

    Von unten links: Morten Stürzer, Tim Arnold und Matthias Klenk
  • Foto: Foto von Magdalena Judesch
  • hochgeladen von Pia Seehausen

Dieburger feiern Aufstieg in die 2.Liga
Faustball Am Wochenende startete für die Dieburger das Ziel Aufstieg in die 2. Liga West. Die Aufstiegsspiele fanden am Samstag und Sonntag in Karlsdorf statt. Es wurde in zwei Gruppen gespielt, wobei der TVD hier bereits die schwerere Gruppe mit Weisel, Karlsdorf, Homburg Saar und Oppau 2 erwischte. So war fast klar, wer hier unter die ersten beiden kommt, könnte es in den Halbfinalen am Sonntag leichter haben.
Im ersten Spiel gegen Weisel erwischten die Dieburger einen schlechten Start. Mit zu vielen Fehlern auf allen Positionen konnte man dem sicheren Spiel des TV Weisel nichts entgegensetzten. Zwar waren die Sätze am Ende recht knapp, aber Weisel gewann verdient mit 2:0 das erste Spiel. Nun hieß es für die Hessen Vollgas geben um die Chance auf die ersten Plätze zu behaupten. In den nächsten drei Spielen fanden die Dieburger dann immer besser ins Spiel. Gegen Karlsdorf, Homburg und Oppau 2 konnten die Hessen jeweils mit 2:0 Sätzen bestehen und sicherten sich am Ende sogar noch den Gruppensieg mit genau einem Ball, da der TV Weisel das letzte Spiel gegen Karlsdorf noch mit 0:2 verlor.
Somit standen die Dieburg am Sonntag gegen den TV Dörnberg, der Gruppen zweiter in der zweiten Gruppe wurde, im Halbfinale. Auch hier verschliefen die Hessen den Start. Mit zu vielen Fehlern und zu wenig Kampfgeist schenkte man den ersten Satz deutlich an Dörnberg her. Doch wie auch am Samstag konnte der TVD den Schalter nochmal umlegen und sicherte sich die nächsten 3 Sätze und somit auch das Spiel mit 3:1. Nun stand fest das Dieburg und Weisel die ersten Aufsteiger in die 2. Liga waren. Denn der TV Weisel setzte sich im zweiten Halbfinale mit 3:0 gegen Ludwigshafen durch.
Da es aber in diesem Jahr drei Aufsteiger gibt, erspielte sich Ludwigshafen im kleinen Final noch den Siege gegen den TV Dörnberg und somit den dritten Platz der zum Aufstieg reichte.
Für den TV Dieburg spielten: Stefan Seehausen, Torsten Stix, Tim Arnold, Morten Stürzer, Max Ilner, Detlef Schiefelbein, Alexander Szymanski, Daniel Brügger und Matthias Klenk. Geführt wurde die Mannschaft durch Trainer Joachim Wolf

Autor:

Pia Seehausen aus Stadt Dieburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.