Wäschetrockner: Abluft und Wärmepumpe im Vergleich

Ein Wärmepumpentrockner hat die Funktionsweise einer Wärmepumpe als umweltfreundliche Heizung integriert. Dabei leitet der Trockner die heiße Luft in den Trommelraum und die Luft nimmt somit die Feuchtigkeit auf. Diese wird an die Wärmepumpe abgegeben und kann mit einem speziellen Kühlmittel die Energie der Wärme der Luft entziehen.

Gleichzeitig wird diese gespeichert und als kondensierendes Wasser an der Wärmepumpe gesammelt. Das Kondensat wird in einem Kondensatbehälter weitergeleitet und muss daher regelmäßig entleert werden. Wenn die Luft abgekühlt und das Wasser aus der Luft gefiltert wurde, wird die Luft mit der entsprechenden Energie wieder als zusätzliche Energie in den Trommelraum hinein geleitet.

Auf diese Weise entsteht beim Wärmepumpentrockner ein sehr umweltfreundlicher Kreislauf, da abgegebene Luft entfeuchtet und als Energiezufuhr erneut der zu trocknenden Wäsche hinzugefügt wird.

Abluft-Wäschetrockner: Funktionsweise

Ein Abluft-Wäschetrockner bezieht vor allem mit einem Anschluss an Frischluft an der Hauswand die so wichtige Luftzufuhr für die zu trocknende Wäsche. Der Trockner saugt dabei die Frischluft an und gibt die feuchte Abluft wieder an die Umgebung ab, wie man dieser Beitrag zeigt.

Dies ist ein sehr einfaches Prinzip, wobei im Unterschied zu einem Wärmepumpentrockner die bereits gesammelte Luft nicht wieder neu verwendet wird. Durch die immer neue Erwärmung der angesaugten Luft entsteht ein hoher Energieaufwand, der einerseits hohe Stromkosten bedeutet und gleichzeitig aber auch eine schnellere Erwärmung der frischen Luft und damit eine starke Trocknung der Wäsche erlaubt.

Vorteile und Nachteile der beiden Technologien

Wäschetrockner, die mit Wärmepumpe ausgestattet sind, besitzen den Vorteil, dass sie eine äußerst effiziente Alternative zu herkömmlichen Modellen ohne Pumpe darstellen. Vor allem die Wiederverwertung der bereits aufgewärmten Luft nach dem Entzug von Feuchtigkeit ist ein großer Vorteil, da keine neue Luft angesaugt werden muss, sondern bereits verwendete in einem ständigen Kreislauf integriert ist.

Durch moderne Technologien ist diese Technik sehr ausgereift und bedeutet aber gleichzeitig, dass auch Anschaffungskosten in diesem Bereich höher sein können. Jedoch ist aufgrund der hohen Energieeffizienz eine Einsparung langfristig möglich. Nicht zu unterschätzen sind die lauteren Geräusche aufgrund des zusätzlichen Prozess, das Wasser aus der Luft zu filtern.

Hier bieten klassische Wäschetrockner als Abluft Version Vorteile, da sie aufgrund des simplen Prinzips auch in ihrer Konzeption zur Minimierung des Geräuschpegel bereits sehr moderne Designs aufweisen.

Anschaffungskosten und laufende Kosten beachten

Auch wenn auf dem ersten Blick ein Wärmepumpentrockner weitaus teurer sein möge, so kann sich diese Technologie vor allem langfristig rentieren. Denn nur ein minimaler Anteil der Außenluft muss neu hinzu gegeben werden, da der Kreislauf mithilfe der Wärmepumpe eine sehr effiziente Verwaltung und Nutzung der bereits zugeführten Luft bedeuten. Einen Rechner in dem das ganze berechnet werden kann gibt es auf dieser Seite

Langfristig könnte daher ein Trockner mit Wärmepumpe weitaus mehr Kosten sparen, als klassische Modelle, die mit günstigen Preisen locken, aber keine umweltfreundliche und energieeffiziente Technik besitzen.

Wärmepumpentrockner haben außerdem den Vorteil, dass sie keinen Frischluftanschluss benötigen und damit sehr mobil und flexibel eingesetzt werden können.

Autor:

Larissa Koppler aus Stadt Offenbach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.