Berufserklärung
Was macht ein Heilpraktiker für Psychotherapie

Es gibt nicht das eine Berufsfeld, sondern ein Heilpraktiker für Psychotherapie kann unterschiedlichste Richtungen anbieten. Oftmals gehört in das Berufsfeld die Lebensberatung, Begleitung in schwierigen Situationen, Trauerbegleitung, Alltagskonflikte u.a. Auch im Bereich Kinder- und Jugendtherapie, Angehörigenbegleitung finden sich Themen, die für das Berufsfeld geeignet sind.

Im Rahmen ihrer psychotherapeutischen Zusatzqualifikationen und beruflichen Vorerfahrungen kann ein Heilpraktiker für Psychotherapie auch therapeutisch begleiten. Dies unterscheidet ihn gegenüber einem Coach, Trainer, Berater.

Eine wesentliche Voraussetzung für diese Art der Arbeit ist die Freude am Umgang mit Menschen; der Wunsch andere auf ihrem Weg zu begleiten oder zu einer Linderung zu verhelfen und das Interesse am Verhalten der Menschen.

Um diesen Beruf ausüben zu können ist die Prüfung vor dem  jeweiligen Gesundheitsamt. Geprüft werden die diagnostischen Kompetenzen, Fähigkeit zur Differenzierung und das Erkennen psychischer Symptomatik. Denn daraus leitet der Heilpraktiker die weiteren Schritte in seiner Arbeit mit dem Klienten ab. Dazu gehört auch die Entscheidung, ob und welche Fachspezialisten für den Klienten wichtig sind, weitere Behandlungsmethoden und vieles mehr. In dieser Prüfung legt der zukünftige Heilpraktiker für Psychotherapie dar, dass er sein Fachgebiet beherrscht und dem Hilfesuchenden tatsächlich eine Hilfe ist. 

Eine fundierte Weiterbildung kann einen Zeitraum von 26 Monaten umfassen. In diesem Zeitraum werden anhand der ICD 10 (Internationale Klassifikation psychischer Störungen) die Störfelder dargestellt, psychotherapeutische Gesprächsführung erlernt, durch Selbstreflektion, Simulationen, Fallbeispielen die Krankheitsbilder näher gebracht. Rechtliche Vorgaben, Medikation und deren Auswirkungen, Beziehungsaufbau, Lösungsansätze und Einblick in verschiedene Therapiefelder ergänzen die Weiterbildung.

Autor:

Ursula Vormwald aus Stadt Offenbach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.