Die besten der besten

Bruno Palumbo ist SVO-Schütze des Jahres

Panther patzen bei Gut Ziel Mühlheim

Die 5-Meter-Schützen der Schützenvereinigung 1914 Offenbach trafen sich am letzten Samstag, um den Schützen des Jahres 2017 zu küren. Die erfolgreichsten 16 Schützinnen und Schützen der letzten Saison qualifizierten sich für diese Endausscheidung, die bis zum letzten Schuss sehr spannend verlief. Zunächst trafen in vier Gruppen jeweils vier Schützen im Duell Jeder gegen Jeden aufeinander, um so die acht Viertelfinalisten zu ermitteln. Dann ging es im KO-System weiter. Teilweise musste ein Stechen über das Weiterkommen entscheiden. In den Halbfinalbegegnungen standen sich dann Sybille Klemenz (Adler Heusenstamm) und Bruno Palumbo (TSG 1847 Bürgel) sowie Klaus Bartholome (PSV Panther) und Ulrich Joksch (SV Wildschütz) gegenüber. Bruno Palumbo (im Stechen) und Ulrich Joksch setzten sich schließlich durch. Im Finalschießen konnte nach jeweils fünf Schuss keiner der Rivalen gewinnen, so dass ein weiteres Stechen herhalten musste. Am Ende holte sich Bruno Palumbo im Duell mit Ulrich Joksch den Sieg und darf sich nun Schütze des Jahres nennen. Dritte wurde Sybille Klemenz.

Einen Tag zuvor fanden die Schießtage in der A- und B-Klasse statt. In der A-Klasse musste der Tabellenzweite PSV Panther eine knappe 472:473 Niederlage bei Gut Ziel Mühlheim, für die es der dritte Sieg in Folge war, hinnehmen. Von dieser Schlappe profitierte Spitzenreiter Adler Heusenstamm, der sein Duell mit 472:468 bei der SG 1929 gewann und damit den Vorsprung auf drei Punkte ausbaute. Schlusslicht SV Wildschütz war schießfrei.

In der B-Klasse zeigte Tabellenführer St. Hubertus Obertshausen beim 464:458 gegen den BSV Hubertus keine Blöße und strebt Richtung Meisterschaft. Verfolger SV Eintracht 1994 Hanau gewann mit 459:456 beim SC Vollkorn und hat weiterhin vier Punkte Rückstand. Der Tabellenletzte SPS Offenbacher 03 verlor sein Schießen gegen die Tellschützen der TSG 1847 Bürgel mit 453:464.

In den fünf Partien waren Susanne Behrends (PSV Panther) mit der Maximalringzahl von 120, Andreas und Wolfgang Arheilger (Mühlheim), Volker Kaiser (SG 1929) und Michael Peinelt (Heusenstamm) mit jeweils 119 Ringen die besten Schützen.

Autor:

Michael Rodekurth aus Stadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.