MSC Stockstadt/Rhein e.V. im ADAC

2Bilder

Pleiten, Pech und Pannen

1. Lauf zum Retro Rallye Cup des ADAC Hessen-Thüringen in Weißenborn

Bei der am letzten Wochenende ausgetragenen Werra-Meißner Rallye startete das Team Borse / Karell vom MSC Stockstadt auf ihrem Opel Corsa A GSI in der Retro Rallye Klasse. Gleich auf der ersten Zeitprüfung versagte die neue Stoppuhr ihren Dienst was dazu führte das ein Blindflug durch die Zeitnahme erfolgte. 12,1 Sekunden zu früh im Ziel war das Resultat. Ein Schnitzer der nicht mehr zu kompensieren war. Die alte Stoppuhr zeigte dann auf den weiteren Zeitprüfungen das alte Technik der neuen nicht immer unterlegen ist. Auf den weiteren 5 Zeitprüfungen waren in der Summe nur noch 5,5 Sekunden Gesamtabweichung. Auf der letzten Zeitprüfung, einem 7,4 km langen Rundkurs gab es auch noch eine unliebsame Begegnung mit einem Strohballen der auf einer Straße zur Geschwindigkeitsreduzierung in einer Schikane aufgestellt war. Hierbei wurde der Corsa um den rechten Außenspiegel erleichtert. Zusammen mit der Zeitabweichung der ersten Zeitprüfung konnte damit nur ein endtäuschender 20 Platz erreicht werden. Für die nächste Rallye eine Doppelveranstaltung am 20./21. März in Melsungen erhofft sich das Team eine bessere Platzierung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen