Alles zum Thema Apfelbäumchen

Beiträge zum Thema Apfelbäumchen

Aktuell

Seit vierzig Jahren Tradition
Aktion Lebensbaum

Nauheim. Die Erde wird unbewohnbar wie der Mond? Nein. Und sie wird es auch nicht werden, wenn jeder ein wenig dazu beiträgt. Nauheims CDU gehört zu jenen, die das schon früh realisiert haben. Denn seit nunmehr vierzig Jahren verschenkt sie einmal im Jahr Apfelbäumchen. Die werden seither in Nauheim gepflanzt. Empfänger sind die Kinder, die in den jeweils vergangenen zwölf Monaten geboren wurden. Entgegen genommen werden die Bäumchen von Familienangehörigen. Der Gedanke hinter dieser Aktion:...

Politik
Die Zukunft hat schon begonnen – Kinder, Kinder, Kinder wachsen gemeinsam mit einem Apfelbäumchen auf. Im Atrium wurden die Bäumchen an die Eltern der Kinder übergeben, die in den vergangenen zwölf Monaten geboren wurden. (Foto: Peter Ziemainz)

Ein Apfel pro Tag - Aktion Lebensbaum

Nauheim. Tue Gutes und rede nicht darüber? Dann merkt es ja keiner. Also: Tue Gutes und rede darüber. Einen Baum zu pflanzen, ist etwas Gutes: Für das Klima, für die Umwelt und für die eigene Gesundheit, wenn es ein Apfelbäumchen ist. „An apple a day keeps the doctor away“ ist ein weltweit bekanntes Sprichwort, das besagt: Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern. In Nauheim werden künftig weitere 24 Familien Äpfel aus dem eigenen Garten ernten. So viele Apfelbäumchen wurden bei der „Aktion...

Freizeit

Aktion Lebensbaum

Nauheim. Martin Luther soll gesagt haben: „Wenn ich wüsste, dass morgen der Jüngste Tag wäre, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“ Bis zum Jüngsten Tag ist es hoffentlich noch lange hin, aber die Idee mit dem Apfelbäumchen ist schön – man weiß ja nie. Die Idee dahinter in Nauheim ist aber eine andere: Hans Joachim Brugger hatte sie im Jahr 1979. Ein junges Apfelbäumchen und ein Kind sollten gemeinsam in Nauheim Wurzeln schlagen. Die „Aktion Lebensbaum“ war geboren. Seitdem...

Politik
Beide müssen noch wachsen: Die Bäumchen und die Kinder.
3 Bilder

Du glückliches Nauheim!

„Bella gerant alii, tu felix Austria nube.“ – „Kriege führen mögen andere, du, glückliches Österreich, heirate.“, soll Maria Theresia, österreichische Kaiserin, gesagt haben und hinterließ in Europa zahlreiche Kinder und Kindeskinder. „Tu felix Nauheim nube“, das gilt auch für Nauheim – glückliches Nauheim. Rund einhundert Kinder werden in jedem Jahr geboren. Dabei ist es unerheblich, ob die Eltern nun verheiratet sind oder nicht. Wir haben ja im Laufe der Geschichte dazu gelernt. Glücklich...

Freizeit
So macht "die Kommunalpolitik" Freude: Mitglieder des CDU Gemeindeverbandes Nauheim und die Landtagsabgeordnete Sabine Bächle-Scholz bei der Aktion "Lebensbaum"

Aktion "Lebensbaum" - CDU verschenkt Apfelbäumchen

In Belgien, den Niederlanden und der Schweiz werden die Babys vom Kinderbaum geschüttelt. In Amerika fallen sie vom Himmel und gelangen durch den Kamin zur Familie. In weiten Teilen des östlichen Europas bringen Krähen, Eulen oder der schlaue Fuchs die neuen Erdenbürger ins Heim. In manchen Teilen Afrikas sollen gar Krokodile die Überbringer der Mädchen und Buben sein. Und in Nauheim? Da klappert der Storch inzwischen wieder unweit der Landstraße nach Groß-Gerau. Ob er die mehr als 100 Kinder...