Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Aktuell
4 Bilder

Tag der Offenen Moschee
Sie sind herzlich Eingeladen in Nuur Uddin Moschee in Haasstr.1a, 64293 Darmstadt - am 03.Okt.2019 ab 11:00 uhr

Eine Moschee soll nicht nur ein Ort sein, an dem die Muslime sich zum gemeinsamen Gebet versammeln. Eine Moschee ist auch eine Stätte der Begegnung, des Dialogs und der nachbarschaftlichen Zusammenkunft. In diesem Sinne lädt die Ahmadiyya Muslim Jamaat recht herzlich zum Tag der offenen Tür in die Moschee ein. Es erwartet Sie ein vielfältiges und informatives Programm. Es umfasst Gespräche, die ein neues, vorurteilsbefreites Licht auf den Islam werfen und über unterschiedlichste Aspekte des...

Kultur

FINISSAGE im Kunstforum der TU Darmstadt
"JUST NATURE"

Die Ausstellung in der Hochschulstraße 1, 2. OG hat erstmals in großem Umfang das malerische Schaffen der US-amerikanischen Künstlerin Susannah Martin (*1964, New York, Frankfurt) in der Rhein-Main-Region gewürdigt. » Die Kunst ist niemals keusch.« (PABLO PICASSO) - In der Ausstellung JUST NATURE geht es um Freiheitsentwürfe im Verhältnis von Mensch und Natur. Welche Bilder von Natur sind aktuell vorherrschend und wie wird der menschliche Körper in der Landschaft dargestellt? Als Kontrast...

Kultur

Ausstellung
PAUL MEISSNER. Ein Architekt zwischen Tradition und Aufbruch

Die Ausstellung PAUL MEISSNER. Ein Architekt zwischen Tradition und Aufbruch im Kunstforum der TU Darmstadt rückt den Darmstädter Hochschullehrer und Erbauer der ehemaligen Landeshypothekenbank erstmals umfassend in den Fokus. Paul Meißner (1868–1939) gehört zu jener Generation von Baukünstlern zwischen Späthistorismus und früher Moderne, die es neu zu entdecken gilt.

Kultur

Susannah Martin: JUST NATURE in Darmstadt verlängert

Aufgrund des großen Zuspruchs wird die aktuelle Ausstellung Susannah Martin: JUST NATURE bis 14. Juli 2019 verlängert! - Das Zusatzprogramm bietet zwei weitere öffentliche Führungen an: Zusammen mit der Künstlerin am Freitag, 14. Juni 2019 18 Uhr und zur Finissage am Sonntag, 14. Juli 2019 17 Uhr. Doch zuvor kommt Susannah Martin am Donnerstag, 23. Mai 2019  um18 Uhr mit Julia Reichelt, der Kuratorin der Ausstellung, ins Gespräch. - Kai Buchholz zieht am Sonntag 26. Mai 2019 um 17 Uhr in...

Politik

Eröffnung der Ausstellung des Stadtarchivs Darmstadt
November 1918 – Darmstadt vom Ersten Weltkrieg bis zur französischen Besetzung

Kriegsende und Revolution brachten 1918 auch für Hessen-Darmstadt eine Umwälzung des politischen Systems. Ein neu gebildeter Arbeiter- und Soldatenrat erzwang die Absetzung des Großherzogs. 1919 übernahm der Landtag die gesetzgebende Gewalt im Volksstaat Hessen. Bei der Stadtverordnetenwahl zogen erstmals Frauen in das Parlament ein. Die existentiellen Probleme blieben jedoch bestehen: Mangelernährung, Versorgungsnöte, Inflation, Arbeitslosigkeit und Wohnungsnot. Darmstadt hatte mit dem...

Kultur

Neue Ausstellung in der Galerie EigenArt

Ober-Ramstadt. Die Darmstädter Sängerin und Malerin Sigrid Majer stellt bereits zum zweiten Mal in der Galerie EigenArt in Ober-Ramstadt aus und überrascht diesmal mit ungewöhnlichen Arbeiten zum Thema „Oper“. Sie bilden eine Ausnahme zu ihrem sonstigen Anliegen, ihre künstlerischen Ideen in einer symbolisch-allegorischen Art darzustellen. Sie schreibt zu ihren 2013 entstandenen Bildern: „Meine Opern-Gemälde habe ich in Acryl gemalt, um meine große Liebe zur Gattung Oper in leuchtenden Farben...

Kultur
Oberbürgermeister Jochen Partsch eröffnete die Ausstellung mit einem Grußwort.
4 Bilder

Erfolgreiche Chagall-Ausstellung in Darmstadt geht zu Ende

Ein Drittel von Chagalls Gesamtschöpfung umfasst Werke rund um die Bibel. 81 Bilder davon waren eine Woche lang in der Marburger Straße bei der Ausstellung „Fenster zur Bibel“ zu sehen. Rund 900 Gäste kamen dafür in die Gemeinderäume der Freien evangelischen Gemeinde Darmstadt am Messplatz und erlebten eine angenehme Atmosphäre sowie beeindruckende Bilder. Die Ausstellungsstücke stammten überwiegend aus dem grafischen Werk Chagalls, wobei es sich in erster Linie um Originallithographien...

Kultur

Ausstellung mit Gemälden von Heinz und Yasmin Chaouli im Offenen Haus

Darmstadt. Vom 26. Januar bis 9. März 2018 zeigen Heinz und Yasmin Chaouli ihre Bilder unter dem Titel „Farbe. Licht. Zufall – Bilder nach einer ausgeruhten Zeit“ im Offenen Haus, Ev. Forum Darmstadt, Rheinstraße 31, in Darmstadt. Das in Darmstadt lebende Künstlerpaar zeigt abstrakte Öl- und Acrylbilder, die sich um Farbe, Licht und Zufall bewegen. Angelehnt an das französische Informell entstehen die Werke zumeist auf Papier. Inspirationsquellen sind die Schönheit der Naturelemente, das...

Kultur

Ausstellungsvorschau

Darmstadt. Vom 14.11.17 bis 07.01.18 zeigt die Kunsthalle Darmstadt eine Werkschau des Städelschulabsolventen Julian Irlinger, der sich in seiner Arbeit intensiv mit Bildpolitiken und den institutionellen Kontexten von Kunst auseinandersetzt. Ihn interessieren unterschwellige Wirkmechanismen im Zeitalter der digitalen Bildproduktion, deren Offenlegung insbesondere die ökonomische Verstrickung von institutionalisierter Kunst in den Blick rückt. Die Einzelausstellung Props (deutsch: Requisiten)...

Kultur
3 Bilder

GroßartigKleinformatig - Ausstellung in der Galerie im Alten Rathaus Jugenheim

GroßartigKleinformatig - Ausstellung in der Galerie im Alten Rathaus Jugenheim vom 03.11.-26.11.2017 Seit 2014 entstehen sie: kleine Kunstwerke im Postkartenformat. Die Idee für dieses Projekt entwickelte sich damals im Atelier von Waltraud Zinßer, mit dem Gedanken “auch kleine Kunst kann groß sein“. Ziel war es mehrere Künstler dafür zu begeistern mitzumachen, und den Verkaufserlös der kleinen Arbeiten für einen sozialen Zweck zu spenden. In der Galerie im Alten Rathaus Jugenheim...

Kultur

Haus der Stadtgeschichte und Klingspor Museum zeigen Lithographie-Meisterwerke

Offenbach am Main. „Von wegen flach! Meisterwerke der Lithographie aus den Sammlungen der Stadt Offenbach am Main“: Bis 9. Juli beschreiben das Haus der Stadtgeschichte und Klingspor Museum erstmals gemeinsam die Anfänge der Lithographie in Offenbach und deren Siegeszug in Künstlerateliers und Druckwerkstätten bis in die heutige Zeit. Zur Ausstellung ist ein Katalog in der Schriftenreihe „Offenbacher Studien“ erschienen, dieser ist zum Preis von 29 Euro in den beiden Museen und im Buchhandel...

Kultur
2 Bilder

Ausstellung und Workshop in der Kunstfabrik

Zusammenarbeit und Ko-Kreativität über 10 Monate 03.06. - 12.06.2017, Vernissage ist am Samstag, 03.06.17, ab 18 Uhr. Am Sonntag, 04.06.17, von 15-17 Uhr besteht die Möglichkeit zu einem intensiven Gedankenaustausch über das Projekt. Am Samstag, den 10.06. und am Sonntag, den 11.06., jeweils von 15-17 Uhr, findet ein Workshop statt. Materialkostenbeitrag 5 €, um Anmeldung wird gebeten bis Donnerstag, 01.06.17 an: u.springer@gmx.net oder phr.herrmann@t-online.de Mit „extern – intern“ hat...

Kultur
2 Bilder

Vernissage "Kunst & Kontrolle" am 06.05. und 07.05.2017

Der Verein Autonomia e.V. und das Versicherungsbüro Christian Link präsentieren am 06.05. und 07.05.2017 die Vernissage "Kunst und Kontrolle". In diesem Mash-Up von zwei völlig gegensätzlich Themen sind Sie herzlich dazu eingeladen, in gemütlicher Atmosphäre Kunst "der etwas anderen Art" zu bewundern und zugleich Informationen zu einem der wichtigsten Themen unserer Gesellschaft zu erhalten: Ihre Handlungsfähigkeit - Was können Sie tun, bevor Sie nichts mehr tun können? Der Darmstädter...

Kultur
Am Hygeia Brunnen in Hamburg
2 Bilder

Werke von Gudrun J. Gottstein im Rathaus Höchst

"Wiedererkennen" heißt das Motto der Ausstellung im Rathaus Höchst, die dort vom 06. März bis 28. April 2017 zu sehen ist. Die Werke von Gudrun J. Gottstein zeigen vertraute Alltagsszenen in denen sich der Betrachter wiederfinden und wiedererkennen kann- ob das Motiv nun Szenen in Seoul oder in Frankfurt zeigt. Gudrun J. Gottstein zeigt damit behutsam aber nachdrücklich die kulturübergreifenden "Menschlichkeiten" deren Wiedererkennen eine Voraussetzung für Toleranz und friedliches Miteinander...

Kultur
3 Bilder

Ausstellung: Nie wieder Krieg

Künstler im Ersten Weltkrieg Malerei, Arbeiten auf Papier, Dokumente und Fotografien Beteiligte Künstler: Ludwig Meidner, Karl Deppert, Karl Thylmann, Karl Scheld, Josef Eberz u.a. Ausstellungsdauer: 23. Oktober 2016 bis 31. März 2017 Ausstellungseröffnung: Sonntag, 23. Oktober 2016, 11.00 Uhr Es spricht Claus K. Netuschil Öffnungszeiten: Di bis Fr 10.00 bis 13.00, Do 10.00 bis 18.00 Uhr Parallelveranstaltungen: Donnerstag, 24. November 2016, 19.00 Uhr Führung durch...

Kultur

Video: Ausstellung: Verborgene Schönheit

Erstmals seit der Wiedereröffnung des hessischen Landesmuseums in Darmstadt gibt es dort eine Sonderausstellung, die das Naturwissenschaftliche mit dem Künstlerischen verbindet. Verborgene Schönheiten – so der Titel. Die Ausstellung kann noch bis zum 16.05.2016 besucht werden. Quelle: youtube / rmtv

Kultur

50 Jahre Blasmusik in der TSG Wixhausen - Konzerte, Buch und Ausstellung

Bis 1965 gab es in der TSG Wixhausen einen Spielmannszug. Als Anfang der 60er-Jahre der Nachwuchs ausblieb, beschloss der Vorstand, den Verein auf Blasinstrumente umzustellen. Das Sinfonische Blasorchester der TSG Wixhausen lässt das 50jährige Jubiläum in seine diesjährigen Veranstaltungen einfließen. Pünktlich zum Familienkonzert am 9. Mai wird ein attraktives Buch mit zahlreichen Informationen und vielen Bildern rund um das Orchester für einen kleinen Unkostenbeitrag erhältlich sein....

Kultur
Die großen  Stellwände haben groß- und kleinformatige Bilder von Künstlern aus aller Welt aufgenommen
4 Bilder

Internationaler Flair im Darmstädter Justus-Liebig-Haus am 24. Februar

Wer seit dem 24. Februar durch die Kommunale Galerie in die Volkshochschule oder in die Stadtbibliothek geht, ist vielleicht überrascht über die vielen Gemälde. Es sind nicht nur viele, es sind auch vielfältige – in Format, Herkunft, Techniken. Und besonders überrascht waren die Passanten, als am Dienstag auch noch Musik zu hören war – und fröhliche Unterhaltung bei Finger-Food und Getränken. Anlass war die Eröffnung einer Ausstellung „So entstehen Phantasien“. Dazu hatte Juan Carlos Luna...

Kultur
gemalte Collage von Elke Aulmann
5 Bilder

Elke Aulmann eröffnet Ausstellung WANDLUNGEN

Am 09. November wurde die Ausstellung der Künstlerin Elke Aulmann unter dem Motto "Wandlungen" in der Galerie am Markt eröffnet. Elke Aulmanns Bilder sind in Aquarelltechnik "gemalte Collagen". Text, Wort, Chiffre sind ihr wichtiges Ausdrucksmedium. Rednerin Andrea Suppmann wies in ihrer Laudatio auf das Typographie-Intresse der Künstlerin und Parallelen zur Technik sakraler Buchkunst hin- bei Aulmann zwar nicht mit Hilfe von Gold und Edelsteinen, dafür aber mit vielen Schichten bildhafter...

Kultur

KARL DER GROSSE – DER ERSTE EUROPÄER

1200 Jahre Mythos und Wirklichkeit Am Samstag, den 28. Januar 814, starb Karl der Große in seiner Pfalz zu Aachen, am Sonntag war er schon Geschichte. Wenn auch das karolingische Geschlecht noch fast 300 Jahre fortbestand, so brach unmittelbar nach seinem Tode eine neue Zeit an, die sich aber weiterhin der nachhaltigen Erinnerung an ihn bediente. Somit nahm am 29. Januar 814 die Rezeption Karls des Großen ihren Anfang und setzt sich bis heute fort. Die Ausstellung des Hessischen...

Ratgeber
Großer Andrang am nanoTruck, der nicht nur von außen einen imposanten Anblick bietet. Auch in seinem Inneren hat das Ausstellungsfahrzeug für alle Interessierten einiges zu bieten. © FLAD & FLAD Communication GmbH
3 Bilder

Treffpunkt Nanowelten am Freitag bei der Bildungs- und Ausbildungsmesse in Kelkheim

Kelkheim – Nanotechnologie zum Anfassen und Mitmachen: Auf rund 100 Quadratmetern Ausstellungsfläche bringt die Initiative „nanoTruck“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) am Freitag, 22. November 2013, die Welt der winzigen Teilchen und Strukturen nach Kelkheim. Schülerinnen und Schüler, die mehr über die Karrierechancen und Berufsbilder in diesem spannenden Technikfeld erfahren wollen, finden den doppelstöckigen Truck direkt vor dem Haupteingang der Stadthalle. Neben...

Politik

Solidaritätswelle für Gedenken „Wider das Vergessen“

SEEHEIM-JUGENHEIM. Bürgermeister Olaf Kühn und die Gemeinde erhalten in diesen Tagen viele Briefe, Telefonate und Emails. Alle haben eines gemeinsam: Sie verurteilen die Zerstörung von Rathausfenstern durch Stolpersteine, die andern-orts gestohlen und als Wurfgeschosse benutzt wurden. Die Tat hat vermutlich einen rechtsradikalen Hintergrund. Möglicher Grund hierfür ist der 75. Jahrestages der Reichpogromnacht und die Ausstellung „Demokratie stärken – Rechts-extremismus bekämpfen“ vom...

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.