Gantzert

Beiträge zum Thema Gantzert

Politik

SPD Pfungstadt: Ausbau der Kindergarten Plätze

Thema auf der letzten Sitzung des Ortsvereinsvorstands war die aktuelle Situation bei der Bereitstellung von genügend Kindertagesstättenplätzen in Pfungstadt Nach den neuesten Zahlen fehlen zur Zeit über 100 Plätze für Kinder über 3 Jahre. In der Diskussion des Vorstandes wurden verschiedene Möglichkeiten erörtert, dieses Defizit zu senken: Schaffung einer Waldgruppe, eine Umnutzung des Gemeindezentrum "Dietrich-Bonhoeffer-Haus" und die Umwidmung von Räumen in der AWO Kinderkrippe...

Politik

Ehemaliges E-Werk in Pfungstadt (Brunnenstraße): Nutzung und Sanierung

SPD-Fraktion stellt Nutzungs- und Sanierungskonzept vor: E-Werk zum neuen Stadt-Mittelpunkt machen Die Zukunft des Pfungstädter E-Werks hat wieder zu Diskussionen geführt. Eine Lösung für das seit Jahrzehnten diskutierte Areal an der Brunnenstraße scheint jetzt jedoch in greifbarer Nähe zu sein, wie die SPD-Fraktion meldet. Sie spricht sich für den Erhalt des Hauptgebäudes, das "ehemalige E-Werk", sowie für die deutliche Aufwertung des Marktplatzes auf dem Gelände aus und stellen dazu einen...

Politik
Die SPD-Fraktion Pfungstadt informiert

Großes Interesse an "wiederkehrenden Straßenbeiträgen"

SPD-Fraktion Pfungstadt informierte Trotz hochsommerlicher Temperaturen war die öffentliche Informationsveranstaltung unter dem Motto "Instandsetzung von Straßen und Bürgersteigen – Kostenlawine für Anwohner und Bürger?" der Pfungstädter SPD-Fraktion gut besucht. Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Ludwig Gantzert führte in das Thema mit Beispielen aus Pfungstadt ein. Hier wurde deutlich, dass fünfstellige Sanierungsbeiträge für einzelne Grundstückseigentümer nach jetziger...

Politik

Wiederkehrende Straßenbeiträge entlasten Pfungstadts Grundstückseigentümer spürbar

Die SPD-Fraktion im Pfungstädter Stadtparlament begrüßt die Prüfung von "wiederkehrenden Straßenbeiträgen" durch die Verwaltung. "Um eine gerechtere Verteilung der Kosten für die notwendigen Maßnahmen zur Erhaltung der städtischen Straßen zu erreichen, erachten wir das Modell der ‚wiederkehrenden Straßenbeiträge‘ als besser geeignet und ausgewogener. Dadurch werden die Straßenbeiträge in kleineren Beträgen von den Grundstückseigentümern eingesammelt und nicht auf einen Schlag ein vier- oder...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.