Gedicht

Beiträge zum Thema Gedicht

Kultur

Gedicht - Fremde

Drei kleine Fische bunt und schön, wollten zusammen auf große Reise gehen. Sie schwammen durch das blaue Meer, hatten viel Spaß und freuten sich sehr. Da kam ein Rochen und rief:"Hey Ihr Kleine! Warum seid ihr denn hier so alleine? Wollt ihr mit mir ein Abenteuer erleben? Dann steigt auf mich und schon kann es losgehen." Die Fische stiegen ohne Verdruss, auf den fremden Roche und sausten voller Genuss, durch das weite Meer und zwar, mit einem Affenzahn das war...

Aktuell

Ein kleines Weihnachtsgedicht von Gerda Bernstein

Weihnacht Lichterglanz und Tannenduft stimmen FROHE WEIHNACHT ein. Man denkt, dass unser Heiland ruft: „Lasst uns doch alle friedlich sein!“ Gemeinsam unterm Tannenbaum wird gesungen und gelacht. Erfüllt wird mancher Kindertraum in der stillen Heil’gen Nacht. Doch mancherorts auch Tränen fließen, und man denkt dort ganz bestimmt an die, die uns bereits verließen oder nicht lang‘ mehr bei uns sind.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.