Germania Ober-Roden

Beiträge zum Thema Germania Ober-Roden

Sport
Mal in der Verbandsliga spielen - so wie Sinan Özgün (vorne) aus der ersten Mannschaft -, dass wollen alle Nachwuchsfußballer des 1. FC Germania Ober-Roden. Dazu ist viel Training nötig - etwa beim Fußballcamp von Real Madrid auf dem Germania-Gelände, das am Montag, 7. Oktober, startet.

Real Madrid trainiert den Fußball-Nachwuchs / Rund 70 Voranmeldungen
Königliches Fußballcamp beim FC Germania

Ober-Roden - Die Königlichen kommen! Nein, nicht etwa die englische Königsfamilie, schließlich geht es um Fußball. Die Königlichen von Real Madrid schlagen von Montag, 7. Oktober, bis Freitag, 11. Oktober, an der Frankfurter Straße beim FC Germania Ober-Roden ihr Lager auf und veranstalten ein Fußball-Camp für den sieben- bis 16-jährigen Nachwuchs. Real Madrid, spanischer Rekordmeister und 13-facher UEFA-Champions-League-Sieger, wurde von der FIFA als „bester Fußballclub des 20....

Sport
Kampf um den Ball: Die E1-Junioren des FC Germania (helle Trikots) im Eröffnungsspiel gegen den FC Dietzenbach.

Spaß steht im Vordergrund

Ober-Roden – Der FC Germania Ober-Roden richtete am vergangenen Wochenende bereits zum 30. Mal sein Germania-Masters aus. Das Turnier, das sich ursprünglich als A-Jugendturnier weit über die deutschen Grenzen hinaus einen Namen gemacht hat, war wieder einmal ein voller Erfolg für den Verein und die Organisatoren. An drei Tagen standen insgesamt sieben Turniere auf dem Programm, von den G- bis zu den C-Junioren. Gastgeber Germania erreichte dreimal den zweiten Platz. C- und D-Junioren verloren...

Sport
Obenauf: Germania Ober-Roden (gelbe Trikots) sicherte sich beim Ußner-Junioren-Banden-Cup in Nidda mit nur einem Gegentor den Turniersieg.

Germania mit nur einem Gegentor Turniersieger

Ober-Roden - In Nidda starteten am vergangenen Wochenende 54 Jugendfußballmannschaften von der U7 bis U11. Der erstmals ausgetragene Ußner-Junioren-Banden-Cup des SC Viktoria Nidda in Zusammenarbeit mit der JSG Nidda mit insgesamt fünf Turnieren löste nach 45 Ausgaben die traditionellen Silvesterturniere der Niddaer Kicker ab. So gingen am Samstagvormittag zehn F2-Juniorenmannschaften auf dem Parkett der Haupt- und Realschule Nidda mit Rund-um-Bande und E-Jugendtoren auf Punktejagd. Mit...

Sport
Aziz Bidou (links) gewann das Ober-Röder Derby mit der Germania bei der Turnerschaft (mit Florian Henkel) mit 2:1. Im bis dahin letzten Punktspiel zwischen beiden Vereinen vor fünf Jahren liefen beide Spieler noch für die Turnerschaft auf.

Drei Punkte wichtiger als Derbysieg

Ober-Roden – Riesenstimmung in Ober-Roden: Am vergangenen Wochenende standen sich in der Fußball-Verbandsliga Süd die Turnerschaft und der FC Germania gegenüber. Knapp 400 Zuschauer wollten sich diesen Schlager nicht entgehen lassen. Zum Derbyhelden avancierte Germanias Samuel Owusu. Nach 74 Minuten eingewechselt, wandelte er die 1:0-Führung der Turnerschaft (Dejan Djordjevic, 57.) mit zwei Toren (79., 90.) in einen 2:1-Sieg für den FC Germania um. Letztmalig hatten sich beide Mannschaften...

Sport
Adi Akinwale. Einst Hessenliga-Spieler beim FC Germania Ober-Roden, heute Trainer beim Neu-Verbandsligisten.
2 Bilder

Klassenerhalt ist das erklärte Ziel

Ober-Roden – Nach sechs Jahren in der Gruppenliga Darmstadt kehrten die Fußballer des FC Germania Ober-Roden im Sommer diesen Jahres in die Verbandsliga Süd zurück. 2010 waren die Rödermärker aus der Hessenliga abgestiegen und nach nur einem Jahr in der Verbandsliga Süd direkt in die Gruppenliga durchgereicht worden. Nach dem enttäuschenden siebten Platz in der Saison 2015/2016 – Trainer Torsten Ullrich musste vorzeitig gehen – formte der neue Trainer Adi Akinwale, einst selbst...

Sport
Patryk Czerwinski (links) und der FC Viktoria Urberach sind einer von drei Rödermärker Verbandsligisten, der beim Rödermark-Turnier (ab 14. Juli) an den Start geht. Außerdem mit dabei sind Germania Ober-Roden, Titelverteidiger TS Ober-Roden und die TSG Messel.

Turngemeinde und KSV wollen kein Kanonenfutter sein

Rödermark – Bis zum Rundenstart in der Fußball-Verbandsliga Süd ist es noch eine Weile hin, erst Ende Juli geht es los. Doch in Rödermark steigt schon die Vorfreude auf die neue Saison 2017/2018. Denn nach dem Aufstieg des FC Germania Ober-Roden aus der Gruppenliga Darmstadt und dem Abstieg des FC Viktoria Urberach aus der Hessenliga kicken in der kommenden Saison insgesamt drei Vereine aus Rödermark in der sechsthöchsten Spielklasse. Die Turnerschaft Ober-Roden ist bekanntlich nun schon im...

Sport
Thomas Lutz (links) und der JSK Rodgau verabschiedeten sich mit einem 3:3 gegen Meister Hanau 93 in die Sommerpause der Gruppenliga Frankfurt Ost. Die Jügesheimer beendeten die Saison auf dem dritten Tabellenplatz.

Rödermark-Trio in der Verbandsliga Süd

Rodgau/Rödermark – Nach der Hessenliga in der Vorwoche beendeten am vergangenen Wochenende auch alle übrigen Amateur-Fußball-Klassen die Punktrunde 2016/2017. Für eine Reihe von Vereinen geht es nun allerdings in die Saisonverlängerung, sprich in die Aufstiegsrunde, beziehungsweise Abstiegsrelegation. Ranghöchster Vertreter der Region war Hessenligist Viktoria Urberach. Als klarer Außenseiter und Abstiegskandidat Nummer eins starteten die Rödermärker in die Runde – und stiegen mit nur elf...

Sport
Trainer Adi Akinwale zeigt es an: Nach oben soll es gehen mit dem FC Germania Ober-Roden, zurück in die Verbandsliga Süd. Der ehemalige Hessenliga-Spieler trainiert die Germanen auch in der kommenden Saison - unabhängig von der Ligazugehörigkeit.

FC Germania hofft auf die Verbandsliga

Ober-Roden – Höherklassiger Fußball in Rödermark: Da war in den vergangenen Jahren vor allem von Viktoria Urberach und der Turnerschaft Ober-Roden die Rede. Die Viktoria, die 2008/2009 unter Trainer Thomas Epp mit begeisterndem Offensivfußball bis auf Platz drei gestürmt war und sich schon ernsthafte Gedanken über eine Bewerbung für die Regionalliga gemacht hatte. Und nach dem Abstieg 2013 stiegen die Urberacher unter Max Martin als Meister der Verbandsliga Süd 2016 erneut in Hessens Beletage...

Sport
In der Saison 2015/2016 lieferten sich die zweiten Mannschaften der Turnerschaft und der Germania (Foto) in der Kreisliga A packende Duelle. Im August gewann die Germania das Hinrundenspiel mit 5:4. Am morgigen Sonntag stehen sich auf dem TS-Gelände die dritten Mannschaften beider Klubs gegenüber.

FC Germania 3 freut sich auf Ober-Röder Derby

Ober-Roden - Noch vor einigen Jahren liefen Rödermärker Fußball-Derbys auf höchster hessischer Ebene ab. In der Saison 2009/2010 standen sich Viktoria Urberach und Germania Ober-Roden noch in der Hessenliga gegenüber. 4:1 und 1:1 hieß es aus Sicht der Urberacher, die am Rundenende Platz elf belegten. Die Germania stieg als Drittletzter aus der Hessenliga ab. In den vergangenen drei Jahren trafen Urberacher und Ober-Röder – mittlerweile allerdings die Turnerschaft – in der Verbandsliga Süd...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.