Geschichte

Beiträge zum Thema Geschichte

Kultur
Geehrt wurden für 25 jährige Mitgliedschaft Ursula Hamman und Karlheinz Baum im Vordegrund, durch den stellvertretenden Vorsitzenden Thomas Schell (2. v. R.) Der Vorsitzene Norbert Hefermehl gratulierte den geehrten ebenfalls.

Jahresmitgliederversammlung HGV Biebesheim / Vorstand wieder gewählt / Ehrungen

Der Heimat- und Geschichtsverein Biebesheim e.V. hielt am vergangenen Freitagabend seine diesjährige Jahresmitgliederversammlung ab. Der 1. Vorsitzende Norbert Hefermehl berichtete, nachdem man der beiden im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder gedacht hatte, in einem Power-Point-Vortrag, in seinem Geschäftsbericht, von den Aktivitäten des Vereins im Museum, der Treppenhaus-Galerie im Museum und auch auf dem Marktplatz. Der Verein konnte im vergangenen Jahr einen Mitgliederzuwachs...

Kultur
Jungbronzezeitliche Biebesheimer Kammhelme

Vortrag Hessen in der Bronzezeit mit Dr. Bernhard Pinsker

Vortrag des Heimat- und Geschichtsvereins Biebesheim e.V. im Tagesraum des Altenwohnheims Heidelberger Straße, 64584 Biebesheim am Rhein Hessen in der Bronzezeit (2.300 – 750 v.Chr.) Referent: Dr.Bernhard Pinsker Hessisches Landesmuseum Darmstadt 15. Februar 2013, 20.00 Uhr Herr Dr. Pinsker wird mit einer kurzen allgemeinen Einführung in die Chronologie der Bronzezeit beginnen und dann die Entwicklung dieser etwa 1500 Jahre umfassende Kulturepoche im heutigen Hessen in den Mittelpunkt...

Freizeit

UNESCO Welterbe Limes

Sonderausstellung in Dieburg Der römische Limes war mehr als eine Schneise im Wald. Er trennte das wilde Germanien vom römischen Reich. Im Jahr 2005 wurde der 550 Kilometer lange Obergermanisch-Rätische Limes als Welterbestätte anerkannt und ist damit zum längsten Bodendenkmal Europas geworden. Der obergermanische Limes beginnt in der Nähe von Andernach im rechtsrheinischen Rheinbrohl, der rätische Limes im Rotenbachtal bei Schwäbisch Gmünd und endet nahe Regensburg an der Donau. Die durch...

Kultur

Vom Butterliesje, Kreisrats und anderen Eberbachern

„Im finstersten Eck des Odenwaldes – wo die Wildweibchen hausen und das Wilde Heer des Rodensteiners seine Heimat hat begrüße ich Sie zu unserem 20. Stammtisch.“ Mit diesen Worten begrüße der Heiner Wolf die 30 Gäste der Bezirksgruppe Odenwald des HfV. Zumindest die Auswärtigen, welche von Fränkisch-Crumbach aus zum Hofgut Rodenstein am Fuße der Burgruine Rodenstein diese langen unbeleuchteten Straße führen und von leuchtet roten Augen der Kühe beobachtet wurden konnten dem zustimmen. In der...

Kultur
Marktplatz der Gemeinde Biebesheim am Rhein 2012 links das Kuh-Relief mit den 3 Glasplatten auf denen die kurze Geschichte des Platzes zu lesen ist.
2 Bilder

Geschichte des Biebesheimer Marktplatzes im Heimatmuseum zu sehen

Für den Kunsttag und Herbstmarkt auf dem Biebesheimer Marktplatz hatte Norbert Hefermehl eine kleine Sonderausstellung zusammengestellt, die gezeigt wurde. Da aber aufgrund der schlechten Witterung nur relativ wenige Besucher die Gelegenheit hatten diese Ausstellung zu sehen und auch mehrfach die Bitte geäußert wurde ob man die Ausstellung nicht noch länger im Museum zeigen könne, hat man sich dazu entschlossen diesen Bitten nachzukommen und die kleine „Marktplatzgeschichte“ bis Ende des Jahres...

Kultur
2 Bilder

Brauchtum im Gruberhof

Mulsum, Mustaceus und Hypocras Der 19. August im Gruberhof steht von 11 bis 18 Uhr ganz im Zeichen dreier Brauchtumsthemen, die spannender kaum sein könnten: ganz klassisch gibt’s Kraut schneiden und Bohnen schnippeln, Brot und Waffeln backen wie es früher so war … frisch verarbeitet in reiner Handarbeit. Dazu kommt wieder ein eigenes Kinderprogramm der Museumsführer, diesmal gehts ums Filzen, und als Drittes es gibt 3 historische Weinproben und einen mittelalterlichen Kräuterstand. Doch...

Kultur
Blick in die Sonderausstellung "Biebesheim am Rhein und der Wein"
4 Bilder

Heimatmuseum Biebesheim ab 19.08.2012 wiede geöffnet.

Im Heimatmuseum Biebesheim und in der Treppenhaus-Galerie im Museum endet am 12.08. die Sommerpause. Ab 19.08.2012 sind beide Einrichtungen sonntags von 10.00 bis 12.00 Uhr und die Treppenhaus-Galerie im Museum auch donnerstags von 17.30 bis 19.30 Uhr wieder geöffnet. Im Heimatmuseum wird weiter die Sonderausstellung Biebesheim am Rhein und der Wein und in der Treppenhaus-Galerie im Museum die Kunstausstellung Radierungen des Künstlers Reinhard Klink,...

Kultur
Weinflaschen und Transportstrohhülse aus dem Fundus des Heimatmuseums
2 Bilder

Biebesheim am Rhein und der Wein - Geschichte des Weinanbaus in Biebesheim am Rhein

Die Geschichte des Weinbaues lässt sich vermutlich über fast 8000 Jahre zurückverfolgen. Der Wein spielte seit dem Altertum als agrikulturelles Erzeugnis eine bedeutende Rolle, sowohl in der Wirtschaft als auch im sozialen und rituellen Leben. In der Gemarkung von Biebesheim am Rhein ist der Weinanbau bisher erstmals 815 in einer Schenkungsurkunde zu Lochheim dokumentiert. Lochheim ist die heutige Gemarkungsbezeichnung Flochheim in der Biebesheimer Gemarkung. Hrandulf und Theodrada,...

Kultur
3 Bilder

Technische Entwicklung in Büro und Amt

Neue Sonderausstellung Technische Entwicklung in Büro und Amt Geschichtliche Entwicklung Schreib-/Rechen-/ Buchungsmaschinen 25. November 2011 – 06. Mai 2012 im Heimatmuseum Biebesheim Seit jeher ist das Büro der Ort, an dem Menschen Informationen sammeln, verarbeiten, archivieren, von anderen erhalten und weitergeben. Bis heute sind die Kulturtechniken Rechnen und Schreiben dazu notwendig. Erst in jüngster Zeit sind auch PC-Kenntnisse für den Sachbearbeiter unerlässlich geworden. ...

Kultur
Karl-Heinz Schanz bei seinen Erklärungen zum Traisaer Grab

Exkursion in die Vergangenheit, der Arbeitskreis Heimatgeschichte Mühltal führte in den Wald bei Traisa

Nahezu 70 Teilnehmer trafen sich im Wald nördlich Traisa zu einer Exkursion, zu der der Arbeitskreis Heimatgeschichte Mühltal eingeladen hatte. Unter Führung von Karl-Heinz Schanz und Kurt Bischoff, beide Mitarbeiter im AHM, ging es zunächst zum unmittelbar am Waldrand gelegenen Traisaer Grab. Wie die 1902 vorgenommenen Ausgrabungen ergaben, wurde das Hügelgrab um 1200 v. Chr. angelegt. Im Inneren des Grabes fand man damals eine große kreisförmige Steinsetzung und einen kleineren Steinkreis....

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.