Heimatgeschichte

Beiträge zum Thema Heimatgeschichte

Kultur
2 Bilder

Von Lützelbach ins Maintal – Wo verlief der nördliche Teil des Odenwaldlimes

Thomas Heß, Geopark-Vor-Ort-Begleiter aus Rimhorn ging beim sehr gut besuchten jüngsten Odenwaldforum in Hummetroth der Frage nach: Wo verlief der nördliche Teil des Odenwaldlimes? Durch seinen e-Mail Kontakt mit Dr. Joachim Wenzel aus Mainz, der sich in seiner Freizeit mit diesem Thema beschäftigt, entstand dieser Vortrag. Heß erläuterte zuerst den Anschluss des Odenwaldlimes im Norden an die Mainlinie mit Obernburg und Eisenbach. Im Südwesten liegt Lützelbach, Breitenbrunn und Haingrund....

Kultur

Odenwald-Forum - Quellkult und Wallfahrtskapellen im Odenwald

Dr. P. W. Sattler referierte beim 192. Odenwald-Forum. Der Odenwald ist reich an Wasserquellen. Wasser war schon immer lebensnotwenig und dient nicht nur profanen Zwecken, sondern spielt auch im religiösen Bereich eine außerordentlich wichtige Rolle. Schon in prähistorischer Zeit wurden an Quellen Gottheiten verehrt. Diese Tradition wurde von den Römern fortgesetzt. Erst mit dem Eintritt der Franken beginnt die christliche Tradition im Odenwald. Mit der Ankunft der iroschottischen Mönche...

Kultur

Odenwald-Forum – die Hölzerlips-Bande

Heimatgeschichtliche Vorträge des Heimat- und Geschichtsvereins Lützelbach finden in der Bevölkerung stets reges Interesse. Zum Juni-Odenwald-Forum waren 60 Besucher gekommen. Im Gasthaus Odenwald in Hummetroth referierte der ehemalige Sonderschullehrer Georg Frohna aus Birkenau/Hornbach über die berüchtigten Räuberbanden, die vor mehr als 200 Jahren im Odenwald ihr Unwesen getrieben haben. Die Epoche um 1800 war keineswegs so romantisch, wie es oftmals verklärt in der Volksliteratur...

Kultur

Odenwald-Forum - Das Ziel stets fest im Blick – Karl Weyprecht

„Mit dem Ziel stets fest im Blick“ fesselte und begeisterte Peter Behr M. A., freiberuflich schaffender Historiker, mehr als 40 Zuhörer beim jüngsten Odenwald-Forum. Karl Weyprecht (1838-1881) wurde nicht einmal 43 Jahre alt. Sieht man von etwa zweieinhalb Jahren in der Beringsee ab, verbrachte er die erste Hälfte seines Lebens in Bad König und Darmstadt, die zweite als Angehöriger der österreichischen Marine an der Adria. Über Weyprechts Kindheit und Jugend, die er in seiner Geburtsstadt...

Kultur
3 Bilder

Odenwald-Forum - 1918/19 im Odenwald

Mit den Ereignissen vor hundert Jahren beschäftigte sich das jüngste Odenwald-Forum in Höchst-Hummetroth. Mehr als 50 Interessierte waren gekommen. Die Referentin Heidi Banse, Michelstadt, hatte aus dem Centralanzeiger für den Odenwald, der Schulchronik Bockenrod, den Tagebuch-Aufzeichnungen von Karl Hosch, (1886-1952), freundlich überlassen durch seinen Enkel Helmut Geist, ein Bild über die letzten Kriegstage 1918, den Frieden und die Revolution sowie den Neuanfang der Weimarer Republik 1919...

Kultur
Odenwald-Forum im Gasthaus Odenwald in Höchst-Hummetroth
Foto: HGV Lützelbach
2 Bilder

15 Jahre Lützelbacher Limes - Die Erweckung aus dem Dornröschen-Schlaf

15 Jahre ist es her, dass der Lützelbacher Abschnitt des Odenwaldlimes aus dem „Dornröschenschlaf“ erweckt wurde. Dies war Anlass für den Heimat- und Geschichtsverein Lützelbach dieses Thema beim jüngsten Odenwaldforum einmal zu beleuchten. Thomas Heß, der Vorsitzende des HGV, ließ vor mehr als vierzig Zuhörern die letzten Jahre anhand vieler Bilder Revue passieren. Anfang der 2000er Jahre waren Bestrebungen im Gange, den Obergermanisch-Raetischen Limes ins UNESCO-Weltkulturerbe aufnehmen zu...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.