Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Kultur
2 Bilder

Die Pfarrgruppe Reinheim-Gr. Bieberau berichtet
Besuch aus Tabora (Tansania) in Reinheim

Die Katholische Pfarrgemeinde Fronleichnam, Reinheim, hatte in der vergangenen Woche Grund zu großer Freude. Zum ersten Mal in den Jahrzehnten der Partnerschaft mit der Taubstummenschule in Tabora, einer Stadt in der ehemaligen Kolonie Deutsch-Ostafrika, kam ein Vertreter zu uns. Es war der stellvertretende Direktor Father Andrew Mtaki. Fr. Andrew, ein Priester von 31 Jahren, ist von seinem Bischof nach Rom geschickt worden, um zu promovieren. Auf dem Neujahrsem-pfang der Pfarrgemeinde hatte...

Kultur

Ehepaar zu Besuch in Gambia

Seit 1988 sind Maria und Klaus Bischoff Pate für das erfolgreiche Projekt "Kindergarten Wattenscheid in Gambia". Begonnen wurden mit dem Spatenstich und zwei Klassen mit fünfzig Kindern und 23 Beschäftigten, diejenigen, die mit Stolz die erste deutsche Einrichtung in Gambia tragen. "Das Bildungssystem hat im kleinsten Land des afrikanischen Kontinentes dadurch eine gute Grundlage erhalten", erklärte Klaus Bischoff. "Es wurde inzwischen eine Dentalstation auf dem Kindergartengelände errichtet,...

Politik

Schockierender Brief

Heinz Müller Habe gerade diesen traurigen und erschütterten Brief bekommen. hallo herr mueller.wir waren heute in magdeburg mit madlen zu eine spizial sprechstunde,madlen hat auch fehlbildung an beide brust sie etwickelt sich aber sie hat keine brustwarzen hängt mit ihre krankheit kein arzt kann ihr helfen sie kann später kinder kriegen aber keine kinder stillen an ihr brust.es war heute für uns wieder rückschlag grad für madlen wieder sehr traurig möchte am liebsten nicht mehr leben sie...

Politik
4 Bilder

Helfen auch Sie der kleinen Madlen

Helfen auch Sie der kranken Madlen Erneute OP für zwölfjährige Madlen Vor Weihnachten muss Familie Meister in Sylda einen Rückschlag verkraften. Ihre zwölfjährige Tochter Madlen, die an einer seltenen Erbkrankheit leidet, was zur Folge hat, dass ihre Knochen an Händen und Füßen und auch der Schädel nicht richtig mitwachsen, muss sich im Frühjahr nun doch einer Operation unterziehen, von der sie schon glaubte, sie würde ihr erspart bleiben. Wider Erwarten fanden Ärzte bei einer...

Ratgeber

Pflege-INKLUSIV: Ambulanter Pflegedienst für Menschen mit Behinderung

Pflege INKLUSIV- Ambulanter Pflegedienst für Menschen mit Beeinträchtigung und/oder Einschränkungen ihrer Alltagskompetenzen. Pflege INKLUSIV übernimmt die Pflege von behinderten, pflegebedürftigen und/oder sterbenden Menschen in ihrer häuslichen Umgebung. Die wesentlichen Ziele aller pflegerischen Leistungen bestehen darin, den Menschen ganzheitlich wahrzunehmen und umfassend unter Einbeziehung individueller Bedürfnisse, motivierend pflegerisch zu assistieren und zu betreuen. Wir schließen...

Ratgeber

Seniorenfreundlicher Service, ein Teil des Seniorenrates Darmstadt

Der ehrenamtliche Verein Seniorenrat Darmstadt bietet den älteren Mitbürgern mit dem so genannten „Seniorenfreundlichem Service“ nun schon zum sechsten Mal eine Verbesserung ihrer Lebensqualität. Die engagierten Helfer arbeiten ehrenamtlich, das Projekt finanziert sich also durch Spenden und Zuwendungen, ist somit für die Senioren kostenlos. Der Grund für die Notwendigkeit des Services ist, dass die Geschäfte in Wohngebieten immer häufiger schließen und viele Senioren dadurch kaum eine...

Ratgeber

Neue Trauergruppe in Darmstadt für Hinterbliebene nach Suizid

Alle 40 Sekunden stirbt weltweit ein Mensch durch Suizid. In Deutschland sind das jährlich ca. 10.000 Menschen. Geschockt und Ohnmächtig stehen die Hinterbliebenen verzweifelt dem Geschehenen gegenüber. Es ist nachvollziehbar, dass sich im ersten Moment die Gedanken und Emotionen um den Menschen, der gegangen ist, drehen. Mit einem Gefühl der Hilflosigkeit erleben Angehörige den verzweifelten Versuch, eine Erklärung für den Suizid zu finden. Mit ihrer ganz persönlichen Not, bleiben die Meisten...

Politik

Hilfe für eines der ärmsten Länder der Welt: Madagaskar

Madagaskar ist ein unvorstellbar armes Land. Der Bevölkerung fehlt es an allem. Der Zugang zu sauberen Trinkwasser ist für den Großteil der Bevölkerung faktisch nicht vorhanden. Hunger, Armut ist eine Geißel der gesamten Bevölkerung – die Obdachlosigkeit ist entsprechend groß. Eine medizinische Grundversorgung gibt es nicht. Leider ist Madagaskar politisch und wirtschaftlich zu „unwichtig“ und daher hört man bei uns kaum etwas von der dortigen Situation. Aus diesem Grund ist Madagaskar bei...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.