Alles zum Thema Kirche

Beiträge zum Thema Kirche

Kultur

Alt-Katholisch?

Zum 30.09.16 hat Markus Stutzenberger die Pfarrgemeinde Weiterstadt verlassen und ist in eine andere katholische Kirche gewechselt. Seinen Beruf hat er vorerst behalten: Er ist und bleibt katholischer Pastoralreferent. Viele bedauern seinen Weggang aufgrund persönlicher Wertschätzung seiner umfangreichen Arbeit als Seelsorger in Weiterstadt und den Ortsteilen und fragen sich: Was ist das eigentlich, alt- katholisch? Hierzu einige Erläuterungen. GESCHICHTE Die alt-katholische Kirche in...

Kultur

Themenabend Zuhause

Zuhause haben, Zuhause verlieren, Zuhause finden Der musikalische Themenabend „Zuhause“ des Stimmwolf e.V. in Zusammenarbeit mit dem evangelischen Kinder und Jugendchor Auerbach, beides unter der Leitung von Wolfgang Vetter, erzählt die Erlebnisse von Flüchtlingen aus unterschiedlichen Generationen und bindet diese in ein atmosphärisches Musikprogramm ein. Das Abendprogramm bilden die Berichte von Vertriebenen, politischen Flüchtlingen und Menschen aus den Jahren 1946, 1973 und 2015, die...

Kultur

Adieu, Markus!

Recht überraschend verabschiedet sich aufgrund beruflicher Neuorientierung der Pastoralreferent von "seiner" Kath. Kirchengemeinde in Weiterstadt- St. Johannes der Täufer. Am So., den 09.10.2016 in den Gottesdiensten um 9.30 h bzw. 11.00 h und einem sich in Weiterstadt ab 12.15 h anschließenden Empfang im Weiterstädter Gemeindezentrum in der Hans-Böckler-Straße. Markus Stutzenberger hat mit viel Herzblut die MinistrantInnenarbeit, Firmvorbereitung und SternsingerInnenaktion seit 2012...

Kultur

FYHO

So stand es auf einem Zettel am Altar, bei unserer diesjährigen Firmung mit Weihbischof Dr. Bentz aus Mainz: For Your heart Only. Gott will nicht mehr und nicht weniger als unser Herz erreichen. Bei tropischen Temperaturen feierten wir die Firmung an einem Tag in zwei Gottesdiensten. Sehr beeindruckend war die musikalische Gestaltung beider Gottesdienste durch die Firmlinge, den Solistinnen Victoria Sojka und Katja Trebs, unter der bewährten musikalischen Gesamtleitung von Martin...

Kultur

Das Wunder der Barmherzigkeit

P. Diethard Zils aus Mainz kommt am 21.10.16 gegen Ende des Jahres zum Ja(HR) der Barmherzigkeit zu uns, zu Gottesdienst, Impulsvortrag und Gespräch, ab 19 h in unserer Kirche, ab 19.45 h im Gemeindezentrum / Weiterstadt. Er ist Beauftragter des Bistums für dieses Anliegen von Papst Franziskus und Dichter vieler vielen bekannter geistlicher Lieder, z.B. "Sag Ja zu mir wenn alles nein sagt..." Auch unser Altarkreuz mit den weit geordneten Armen Jesu realisiert einen Aspekt der Barmherzigkeit:...

Kultur

Schuld II

Am 11.03.2015 starbie der 89-jährige katholische Pfarrer Hans Peters in Dattenfeld-Sieg. Nach seinem Tod wurden Tagebuchaufzeichnungen aus den und 40er- Jahren gefunden, in denen er beschreibt, dass er als junger Priester die Vernichtung von Juden in der Ukraine miterlebte, dass er damals geschwiegen hat und dagegen nichts tun konnte. Er schließt ein berührendes, offenes Schuldbekenntnis an: " Ich, Hans Peters, bekenne ... dass ich 1941 den EId auf Hitler geleistet habe, obwohl ich Hitler...

Kultur

Raus aus den Schulden

CHULDEN Unverhofft... kommt leider gar nicht so oft... Kennen Sie das auch? Da kommen an einem Tag zwei Menschen und bringen etwas zurück, mit dem Sie schon gar nicht mehr gerechnet hatten? Schnell ist es entlarvt, das Vorurteil, das sich als -leider berechtigtes- Urteil im Alltag sehr häufig bestätigt: "Die Menschen" sind nicht ehrlich, man kann sich auf "sie" nicht verlassen, man wird "von allen" nur belogen und betrogen ... Und dann sind es an einem Tag gleich zwei, die aus diesem doch...

Kultur

FOTOS GESUCHT - KIRCHENBAU ST. JOHANNES DER TÄUFER, WEITERSTADT

Bei einem Menschen würde man sagen, er/sie ist "mitten im besten Alter". Die kath. Kirche in Weiterstadt feiert in diesem Jahr eher zurückhaltend das 50. Jubiläum ihrer Kirchweihe. Sie realisiert wesentliche liturgische und theologische Veränderungen infolge der Bestimmungen der großen Kirchenversammlung des II. Vatikanischen Konzils 1962-1965: Hinwendung des Priesters im Gottesdienst "zum Volk", Gottesdienste nicht mehr auf lateinisch sondern in der jeweiligen Muttersprache. Wir suchen noch...

Kultur

Massenanziehung

Wir leben angeblich in einer individualistischen Gesellschaft. Und sind doch viel weniger frei, als wir denken. Jede/r kann nach seinen/ihren Wünschen glücklich werden. Wirklich? Warum liebt die Mehrheit der Menschen dann nicht trotzdem weiterhin das, was "man" tut, was "alle" tun? Warum gibt es dann den "Mainstream"? Der Mensch scheint nicht zum Idealisten geboren zu sein, sonst würde (Massen-) Werbung nicht funktionieren. Sie funktioniert aber, weil viel Anteil haben wollen an dem, was "in"...

Kultur

Streit am Tisch des Herrn?

Wie es halten mit der Ökumene im Gottesdienst, gerade, wenn evangelische und katholische Gemeinden zusammen ein Gemeindefest feiern? Es ist gut, wenn ein solches Fest mit einem gemeinsamem Gottesdienst eröffnet werden kann. Und da solche Feste meistens an Sonntagen stattfinden, stellt sich dann schnell die Frage, wie es Christinnen und Christen mit einem gemeinsamen Gottesdienst halten (können). Die beste Lösung ist gewiss ein gemeinsamer ökumenischer Gottesdienst, da es wenig glaubwürdig...

Kultur
2 Bilder

1. Ökumenisches Gemeindefest in Weiterstadt

Ein wunderschönes erstes Gemeindefest und Fest der Ökumene in Weiterstadt. Mit Pfr. Hartmut Stiller als Festprediger in einem sehr gut besuchten -gemeinsamen- Gottesdienst, Matthias Sommer als Festkoordinator, fleißigen Helferbienen und -drohnen, dank-baren Minis, einem meditativen Taizegottesdienst und einem 3:0- Sieg der dt. Nationalmannschaft. Passend zum Anlass des Festes: 50 Jahre St. Johannes der Täufer konnte ein sehr detail- und fantasiereicher Legonachbau der Zeltkirche mit Glockenturm...

Kultur

ConFirm für Teens

Auch nach der Firmvorbereitung geht es weiter... Im ConFirm Treff sonntags m 10 h im Gemeindezentrum Weiterstadt, ab 03.07.16 Herzliche Einladung an Jugendliche ab 14, über die wirklich wichtigen Fragen des Lebens ins Gespräch zu kommen. Infos: mali.sommer@t-online.de, petarbalek@online.de

Kultur
3 Bilder

Minis aus Weiterstadt- Und da fand nichts weiter statt?

auf dem rheinhessischen Jakobsweg befanden sich fast zwei Dutzend Minis aus unserer Pfarrei mit dem Ziel des Jakobsberges in Gau-Algesheim und dem dortigen Konvent der Missionbenediktiner, einer Außenstelle von St. Ottilien. Ora et labora aus der Regel des heiligen Benedikt war das Oberthema des Wochenendes im Jugendhaus St. Georg, um die Gemeinschaft zu vertiefen, miteinander zu beten und das gottesdienstliche Tun als MinistrantIn zu reflektieren. Gehört die Sakristei zum Kirchenraum? Warum...

Kultur

SCHNUPPERN FÜR MINISTRANT EN / INNEN

Was sind Ministranten? Liegen die den ganzen Tag am Strand? Oder sehr kleinwüchsige Fabelwesen, die im Weiterstädter Untergrund ihr (Un-) Wesen treiben? Weder noch! Ministrantinnen und Ministranten sind die "Heinzelmännchen" Gottes. Sie helfen dem katholischen Pfarrer und der Gemeinde bei der Durchführung des Gottesdienstes am Freitag, Samstag oder Sonntags. Sie tragen Leuchter und Kerzen, bringen Wein, Wasser und Brot zum Altartisch, sie läuten und singen, schwingen das Weihrauchfass und...

Kultur

CARITAS- PATENPROJEKT IN WEITERSTADT

Am 14.06. kommt Ina Bauer, Sozialpädagogin beim Caritasverband Darmstadt in das Gemeindezentrum nach Weiterstadt, um über ein neues Familienpatenprojekt zu informieren. Zielgruppe sind Kinder von 0-6 Jahren. Gesucht werden Menschen mit Lebenserfahrung, die Freude am Umgang mit Kindern haben. Sie unterstützen im familiären Alltag, z.B. bei der Freizeitgestaltung, bei der Kinderbetreuung, im Haushalt, bei Arztbesuchen, also bei ganz einfachen Dingen. Dafür erhalten Sie eine Grundqualifikation als...

Kultur

Fest der Gemeinden am 26.06.2016

Dass die drei Kirchengemeinden Weiterstadts nicht nur im Asylkreis hervorragend zusammenarbeiten können, zeigt sich in diesem Jahr in ganz besonderer Weise, wenn das erste Ökumenische Gemeindefest in St. Johannes der Täufer stattfindet, das die Evangelische Kirchegemeinde Weiterstadt, Gräfenhausen- Schneppenhausen und die Katholiken aus und um Weiterstadt an den einen Tisch des Herrn lädt. 50 Jahre ist es her, seit die Katholiken Weiterstadts ihre Kirche mit dem ersten Gottesdienst unter den...

Freizeit

HERBSTFREIZEIT - REITERFERIEN vom 16.-22.10.16

Veranstalter: Kath. Pfarrei St. Johannes der Täufer in Weiterstadt Wo? Nahe Gernsheim, Allmendfeld Zwei Mal am Tag wird ein qualifizierter Reitunterricht in kleinen Gruppen nach Alter und Leistungsvermögen angeboten. Dazu gehören natürlich auch die Pferde- und Sattelpflege, das Waschen des Schweifes und die dazu nötige Theorie, begleitet von Erholung, Spiel und Spaß. Infotelefon: 06150 12793, Matthias Sommer, mali.sommer@t-online.de max. 20 TeilnehmerInnen! Kosten 320,00 Euro,...

Kultur

Wort in den Sonntag

Gedanken zum kommenden Sonntagsevangelium Im Evangelium des letzten Sonntags berührte Jesus die für einen gläubigen Juden kultisch unreine Bahre eines Toten, den er dann in seinem Tod bzw. aus seinem Tod heraus aufrichtete. An diesem Sonntag wird er aus streng jüdischer Sicht durch die Berührung einer Frau unrein, die eine Prostituierte gewesen sein dürfte. Sie ist weniger sündhaft als diejenigen Männer, die sie durch ihre Nachfrage erst zur "stadtbekannten Sünderin" machten. Sie nähert sich...

Kultur

Einblick in den laufenden Firmkurs St. Johannes der Täufer in Weiterstadt

Was bedeutet es eigentlich, sich "firmen" zu lassen, in einem Alter von 14 Jahren, wie in Weiterstadt üblich? Aus dem Internet kennen es viele, dieses lästige "confirm"- Kreuzchen nach seitenlangen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bei der Firmung geht es dem Grunde nach um nichts anderes. Junge Menschen sind dazu aufgerufen, die "Allgemeinen Bedingungen" ihres Glaubens, Zweifelns, Fragens und Suchens zu bestätigen oder aber abzulehnen. Ohne diese freie Entscheidung Jugendlicher, bewusst...

Kultur

ÖKUMENISCHE PILGERWANDERUNG

auf dem Pilgerweg St. Jost am 18.06. bei jedem Wetter ab 8 Uhr an der Ev. Kirche in Weiterstadt. Wie weit? Etwa 16 km weit auf dem historischen Pilgerweg durch das Fischbachtal, vorbei am St. Jost- Gedenkplatz und an den "zwölf Aposteln". Auf dem Weg werden wir zu einer kurzen Andacht innehalten. Um die eigene Verpflegung kümmere sich bitte jede/r selbst Im Anschluss ist Einkehr in Lichtenberg.

Kultur

BeRuf-ungen

Viele Menschen haben einen Beruf. Alle Menschen haben eine Berufung, eine Leidenschaft für ein bestimmtes Tun. Etwas, wofür sie ihr ganzes Herz hingeben, ohne danach zu fragen, was es ihnen "bringt". Etwas, in das sie ganz viel Engagement und Lebenszeit hineinlegen. Etwas, aus dem sie aber auch Kraft und Motivation für das eigene Leben schöpfen. Die eigene BeRuf- ung zu finden, ist alles andere als einfach. Es ist gut, sich dafür in der Stille, in der Meditation Zeit zu nehmen. Manch...

Kultur

VISITATION IN WEITERSTADT

Dr. Udo Markus Bentz war in seiner Eigenschaft als Weihbischof und derzeit einziger Bischof des Bistums Mainz zu Besuch in unserer Pfarrei, um sich über die Aktivitäten der Pfarrei ein Bild zu machen. Visitation ist auch eine Gelegenheit, das eigene Tun und Lassen unter neuen Impulsen zu reflektieren. Zu diesem Zweck führte er dabei Gespräche mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kindergartens als Einrichtung der Pfarrei, den Seelsorgerinnen und Seelsorgern und den Ehrenamtlichen, die...

Kultur

Lebens-TÜV

"Manchmal denke ich, dass ich wirklich nur aus Angst vor dem Tod lebe - wie vermutlich sehr viele Menschen. Wenn man z.B. als kinderloser Single ohne Freunde mit "überflüssigem" Job ist und diesen Zustand auch kaum verändern kann, was treibt einen morgends an aufzustehen? - Eine diffuse substanzlose Hoffnung, wirtschaftlicher Druck? Aber sicher nicht Zuversicht, Tatendrang, Begeisterung o.ä. Sie investieren also zwangsweise Energie in eine verlorene Sache. Das frustriert. Ist das Krankheit?...

Kultur

"Sorgenfresserchen"

gibt es im Angebot eines Onlineversandhändlers mit der speziellen Zielgruppe besorgter Mütter/Eltern. Dahinter steckt offenbar die Sehnsucht nach einer "Anlaufstelle" für das, was ihrem Kind die Ruhe und den Schlaf rauben könnte. Jede/r von uns könnte so etwas ab und an wohl sehr gut gebrauchen, so ein "Sorgenfresserchen", an das ich all meine Sorgen und Ängste abgeben mag. Gott in Jesus will so ein "Sorgenfresser" für uns sein."Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will...