Alles zum Thema Lautertal

Beiträge zum Thema Lautertal

Freizeit
Groß und Klein können mit Kobold Kieselbart die Zauberwelt am Felsenmeer erkunden. Foto: Gido Heß

Meine Heimat Südhessen heute "Felsenmeer"

Die Sage vom Felsenmeer in Lautertal handelt von zwei Riesen, die in der Gegend von Reichenbach wohnten, der eine auf dem Felsberg, der andere auf dem Hohenstein. Als sie Streit bekamen, bewarfen sie sich mit Felsbrocken. Der Hohensteiner war im Vorteil, er hatte mehr Wurfmaterial. So kam es, dass der Felsberger Riese bald unter den Blöcken begraben wurde; angeblich hört man ihn noch gelegentlich darunter brüllen. Und die Felswand des Hohenstein soll die letzte Hausmauer des anderen Riesen...

Freizeit
Erfolgreiche Teilnehmer des Hunderennens Foto: Gido Heß
3 Bilder

Hundefreunde Lautertal E.V. feiern 20 jähriges Jubiläum

Die Hundefreunde Lautertal e.V. feierten ihr 20 jähriges Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür am 13. Juni mit Vorführungen von Agility, Obedience und Treibball. Außerdem gab es einen Schönheitswettbewerb sowie ein Hunderennen an dem auch die Besucher teilnehmen konnten. Im Lautertaler Ortsteil Raidelbach, Landkreis Bergstraße, waren am Samstagnachmittag viele Besucher aus Nah und Fern unterwegs, um sich das Programm der Hundefreunde anzuschauen, oder auch mit zu machen. Schon von den...

Sport
Training Unterordnung Foto: Gido Heß

Tag der offenen Tür der Hundefreunde Lautertal zum 20 -jährigen Jubiläum

Die Hundefreunde Lautertal laden Sie recht herzlich zum Tag der offenen Tür ein. Am Samstag den 13. Juni 2015 Raidelbacher Straße 140 Lautertal-Raidelbach Programm: 10:30 - 11:30 Uhr Vorstellung Agility, Obedience, Treibball und Unterordnung 11:30 - 12:30 Uhr Schönheitswettbewerb 13:30 - 14:30 Uhr Vorstellung Agility, Obedience, Treibball und Unterordnung 15:00 Uhr Hunderennen und Schhönheitswettbewerb für Jedermann und jeden Hund mit Siegerehrung. Anmeldung bis 30 Minuten...

Freizeit

Ist das wirklich „Betteln, auch für den guten Zweck“?

Egal für wen oder was Spenden oder Sponsoren gesucht werden, ob es für eine Vereins Veranstaltung oder für Sportliche Veranstaltungen ist oder für etwas, was uns alle treffen könnte „eine Erkrankung“ die schon alleine bei der Verarbeitung der Diagnose erst mal verdaut werden muss. Und wenn es dann so kommt wie im Falle Ayleen J. aus Dieburg wo nicht nur die Krankenkassen dicht machen sondern die Familie nicht nur die Finanzielle Hölle durchmacht. Der Fall Nick K. aus Lautertal wo Händeringend...