Miete

Beiträge zum Thema Miete

Ratgeber
Warmwasser und Heizung machen den Löwenanteil der Betriebskosten aus. Eine transparente Jahresabrechnung beugt Missverständnissen zwischen Mieter und Vermieter vor.

„Transparenz bei Nebenkostenabrechnung ist oberstes Gebot“
Haus & Grund Darmstadt informierte über formelle Anforderungen

Einmal im Jahr liegt die Abrechnung der Betriebskosten im Briefkasten. Mieter befürchten dann hohe Nachzahlungen und schwer nachvollziehbare Aufstellungen. „Transparenz ist daher oberstes Gebot“, bezog sich Thomas Bellmer, Geschäftsführer von Haus & Grund Darmstadt, auf die Forderung des Bundesgerichtshofs, die Nebenkostenabrechnung müsse auch für rechtlich und betriebswirtschaftlich nicht vorgebildete Laien überprüfbar sein. Realistisch angesetzte Vorauszahlungen helfen zudem, Streit über...

Energie
Thomas Bellmer, Geschäftsführer Haus & Grund Darmstadt

05.12.2019: Haus & Grund-Vortrag informiert
Betriebskosten im Mietvertrag vereinbaren

Nebenkosten werden oft als „zweite Miete“ bezeichnet. Sie sind immer wieder Anlass für Missverständnisse zwischen Vermieter und Mieter. Dabei könnten viele Unstimmigkeiten mit einer Überprüfung des Mietvertrages vermieden werden. Entsprechend sind die Betriebskosten ein wesentlicher Teil der Beratungsarbeit von Eigentümer- und Mieterorganisationen. Um Konflikte von vornherein zu vermeiden, sollten Vermieter sich rechtzeitig mit dem Thema Betriebskosten beschäftigen. Wie sie richtig...

Freizeit
Charterboot auf Saar & Mosel
www.charteryacht-silas.de
www.saarmoselyachtcharter.de
6 Bilder

Bootsurlaub an Saar und Mosel
Entschleunigen und Landschaft genießen mit einer Charteryacht

Bootsurlaub wird immer beliebter. Gemütlich und fast lautlos tuckert man durch die Landschaft. Der Alltagsstreß verfliegt beim langsamen Dahingleiten. Mit ca. 10 km/h fährt man flussauf oder flussab von Hafen zu Hafen, beobachtet Vögel, Enten, Fische und genießt die Landschaft - was eine herrliche Entschleunigung -... Da es auf Rhein und Main nur sehr wenige Chartermöglichkeiten gibt und das Revier fahrerisch Anspruchsvoll ist, hat unser Bürgerreporter Michael Reich für seine...

Ratgeber
Thomas Bellmer, Geschäftsführer Haus & Grund Darmstad

Haus & Grund-Vortrag
„Leichtfertige Kündigungen lieber sein lassen“

Veränderung bei der Grundsteuer, Mietendeckel, Mietpreisbremse – wenn der Staat regulierend in den Wohnungsmarkt eingreift, reagieren Bauwirtschaft, Mieter und Vermieter häufig verunsichert. Anlass für Thomas Bellmer, Geschäftsführer von Haus & Grund Darmstadt, seinem Vortag „Kündigung, Aufhebung und anderweitige Beendigung von Mietverhältnissen“ am vergangenen Donnerstag zunächst einige Anmerkungen zu aktuellen Entwicklungen voranzustellen. Die rund hundert Teilnehmer der Infoveranstaltung...

Aktuell

In Darmstadt grassiert der Mietenwahnsinn
Kundgebung vor der Stadtverordnetenversammlung Darmstadt

Der DGB Stadtverband, der ver.di-Ortsverein, der Mieterbund, DIE LINKE und die SPD laden zur Unterstützung der parlamentarischen Initiativen zur Mietenbegrenzung auf: Kundgebung am 18.6. von 15 bis 16 Uhr vor dem Justus-Liebig-Haus mit Ihren Forderungen auf Schildern. Infostand von 16 bis 20 Uhr. Anschließend Besuch der Debatte in der Stadtverordnetenversammlung. Diese behandelt  eine Forderung zur Begrenzung der Mietsteigerungen bei der Bauverein AG. DIE LINKE möchte alle Mieterhöhungen auf...

Ratgeber

Bauen und Wohnen: Miete unter Dach und Fach

Miete unter Dach und Fach Fertiggauben vergrößern den nutzbaren Wohnraum (djd/pt). Das Berechnen der korrekten Wohnfläche ist im Dachgeschoss nicht immer einfach. Wo die Deckenhöhe geringer als zwei Meter ist, zum Beispiel unter Schrägen, darf ein Vermieter nur 50 Prozent der Grundfläche als Wohnraum kalkulieren. Das bedeutet auch, dass er nicht die volle Miete ansetzen kann. Eine Lösung für dieses Problem können Dachgauben sein. Durch sie gewinnen Räume mehr Wohnfläche, weil die...

Unternehmen

Bad Vilbeler Jobcenter Zahlungsmoral / Arbeitsmoral

Und wieder macht ein Jobcenter Ärger. Dieses mal das Bad Vilbeler. Nach Angaben von mehreren Betroffenen wird die Nachzahlung von Wohnzuschuss und anderer Zahlungen wie Beihilfen sehr langsam bearbeitet und durch Sachbearbeiter in die Länge gezogen. Dadurch entsteht den betroffenen Menschen immer mehr Ärger. Bei einer betroffen Person wird z.B. aus unerklärlicher weise immer wieder Unterlagen zum Wohnzuschuss verlegt oder an andre Sachbearbeiter weitergegeben, die dann "keine Lust hat, sich...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.