Odenwaldkreis

Beiträge zum Thema Odenwaldkreis

Ratgeber
Bildausschnitt vom KiWi-Flyer

Hallo Eltern! Das erste Lächeln Ihres Babys … Erinnern Sie sich?

Die ersten Worte ihres Kindes, der erste Zahn … Es ist so schön, wenn man diese Momente mit anderen Menschen teilen kann. Und zwar nicht nur digital, sondern im richtigen Leben! Ehrenamtliche Familien-Patinnen sind solche Menschen. Sie teilen gerne die Freude, die Eltern mit ihren Babys und Kleinkindern erleben. Sie helfen mit ihrer Erfahrung aber auch in den schwierigen Momenten des Lebens: Sie hören zu, suchen mit den Müttern und Vätern nach Lösungen, packen mal mit an, wenn es...

Unternehmen
v.l.n.r. Mirko Liebig (Geschäftsführer InA gGmbH), Dr. Thomas Koppe (Leiter Aus-und Weiterbildung Merck KGaA), Ulrike Schlegel (Teamleitung U25 im KJC), Ulrike Strobl (Manager Visitors Service Merck KGaA) und Tim Löffler (AGPS InA gGmbH)

Arbeitgeberbesuch bei der Merck KGaA in Darmstadt

Kommunales Job-Center Odenwaldkreis und Arbeitgeber- und Personalservice der InA gGmbH sprechen mit dem Leiter für Aus- und Weiterbildung bei Merck über Ausbildungs- und Arbeitsanforderungen Aktuelle Informationen zu verschiedenen Berufsbildern und Anforderungen an Arbeitnehmer helfen den Vermittlungscoachs des Kommunalen Job-Centers (KJC) und dem Arbeitgeber- und Personalservice (AGPS) der InA gGmbH -Integration in Arbeit- bei der zielführenden Beratung und Vermittlung ihrer Kunden. Um...

Politik
Über die überdurchschnittlichen Ergebnisse freuen sich: (v.l.n.r.) Mirko Liebig (Geschäftsführer InA gGmbH), Sandra Schnellbacher (Abteilungsleiterin KJC), Michael Vetter (Kreisbeigeordneter für Arbeit und Soziales), Erich Lust (Hauptabteilungsleiter KJC) sowie die Teamleiter Patrick Beck, Ulrike Schlegel und Cornelia Wind

Überdurchschnittliche Ergebnisse im bundesweiten Vergleich mit anderen Jobcentern

Kommunales Job-Center Odenwaldkreis auf Top-Positionen bei der Vermittlung von SGB-II Leistungsbeziehern Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration in Wiesbaden informiert die Bundestagsabgeordneten in einem detaillierten Reporting regelmäßig über Veränderungen und aktuelle Kennzahlen im SGB II -Umfeld. Dazu gehören, neben der Betrachtung allgemeiner Tendenzen, unter anderem auch die Analyse der Entwicklung von Hilfebedürftigkeit, der Integrationen in...

Unternehmen
Die Schülerinnen Marit Jakob und Emily Bechtold (v.l.n.r.) machten sich am Girls´Day mit den Abläufen im „InA Bewerbercenter“ und anderen Angeboten für Arbeitsuchende beim Maßnahmenträger InA gGmbH vertraut.

Girls´Day bei der InA gGmbH -Integration in Arbeit

Schülerinnen lernen die vielschichtigen Aufgabenbereiche eines Maßnahmenträgers kennen Auch in diesem Jahr ermöglichte die InA gGmbH interessierten Schülerinnen und Schülern, einen Tag lang die Arbeit eines Maßnahmenträgers kennenzulernen. Im Rahmen des Girls´ und Boys´Day lud die Tochtergesellschaft des Odenwaldkreises aus Erbach die Jugendlichen ein, sich ein eigenes Bild über die Aufgabengebiete eines Maßnahmencoachs und die tägliche Arbeit mit Kunden des Kommunalen Job-Centers zu machen,...

Politik
Gut besucht war der Informationsabend für in der Flüchtlingsarbeit tätige Ehrenamtliche und Institutionen. Besonders die Aufgaben des neuen Migrationsbeauftragten SGB II, Masen Hankir, interessierten die Gäste.

Informationsabend für in der Flüchtlingsarbeit tätige Ehrenamtliche und Institutionen

„WIR-Fallmanagers für Geflüchtete“ im Odenwaldkreis stellt sich vor Das Kommunale Job-Center (KJC) des Odenwaldkreises hatte, in Zusammenarbeit mit der InA gGmbH –Integration in Arbeit-, am vergangenen Dienstag (27. Februar) zu einer Informationsveranstaltung für in der Flüchtlingsarbeit tätige Ehrenamtliche und Institutionen eingeladen. Mehr als 80 interessierte Gäste waren der Einladung gefolgt, um sich über aktuelle Leistungsangebote und Fördermöglichkeiten für geflüchtete Menschen durch...

Politik

Förderung von Ausbildungs-und Qualifizierungsmaßnahmen

Land Hessen stellt Odenwaldkreis Mittel in Höhe von 513.700 Euro zur Verfügung Um auch zukünftig die Integration von Kunden des Kommunalen Job-Centers in Arbeit nachhaltig zu unterstützen, hat das Hessische Ministerium für Soziales und Integration dem Odenwaldkreis erneut Fördermittel gewährt. Insgesamt 513.700 Euro stellt das Land dem Kreis für die Bereiche Ausbildung- und Qualifizierung sowie Arbeitsmarkt zur Verfügung. Laut Zielvereinbarung 2017 fließen 425.000 Euro der Summe in das...

Politik

Langzeitarbeitslosen eine Perspektive geben

Maßnahme des Kommunalen Job-Centers bei der Michelstädter „F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH“ verhilft zu mehr Struktur im Alltag Kunden des Kommunalen Job-Centers dabei zu unterstützen, die eigene Lebenssituation aktiv zu verändern und mitzugestalten und hierfür im ersten Schritt die Bereitschaft zur Mitwirkung herzustellen, ist Inhalt und Ziel der Maßnahme „Perspektive“ für Personen zwischen 15 und 65 Jahren. Beauftragt durch das Kommunale Job-Center des Odenwaldkreises hatte sich die F+U...

Unternehmen

Studienbeginn der aktuellen BASS-Studentin im Kommunalen Job-Center steht vor der Tür

Bewerbungsphase für das Duale Studium „Bachelor of Arts (BA) - Soziale Sicherung, Inklusion und Verwaltung (BASS)“ 2018 beim Odenwaldkreis läuft bereits Anfang August begrüßte der Odenwaldkreis seine neuen Auszubildenden und Studenten für das aktuelle Lehrjahr. Die neuen Kolleginnen und Kollegen sind mittlerweile in ihren ersten Abteilungen angekommen und voller Tatendrang gestartet. Unter ihnen ist auch Michele Starck, die sich im vergangenen Jahr für den dualen Bachelor-Studiengang...

Politik

Maßnahme „SimBa - Start in den Berufsalltag“ bei der AWO-Integra Bildung gGmbH in Michelstadt erfolgreich beendet

Engagement und positive Entwicklung einiger Maßnahmeteilnehmer werden mit Ausbildungsverträgen belohnt Nicht immer klappt der Übergang von der Schule in das Berufsleben bzw. in eine Berufsausbildung reibungslos. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Um vor allem Jugendliche nach ersten Fehlschlägen bei der Ausbildungs- oder Jobsuche zu unterstützen und ihnen intensive Hilfe bei der beruflichen Orientierung zu bieten, hat das Kommunale Job-Center in Erbach die Maßnahme „SimBa –Start in den...

Politik

Positives Resümee zur Durchführung der Rechtsstaatsklassen für Asylbewerber im Odenwaldkreis gezogen

Mehr als 270 Teilnehmer im Rahmen des Integrationsprojekts „Fit für den Rechtsstaat“ geschult Im Juli 2016 begann der Odenwaldkreis, als eine der ersten Kommunen in der Region, mit der Umsetzung des kurz zuvor in Hessen gestarteten Programms „Fit für den Rechtsstaat“ - ins Leben gerufen durch das Justizministerium Wiesbaden. In enger Zusammenarbeit mit zwei Richtern des Landgerichts Darmstadt konnten so bis Februar dieses Jahres bereits 271 Asylbewerber die Workshops durchlaufen und dabei...

Unternehmen
Stolz auf das Ergebnis des selbstgestalteten Wandbildes zeigten sich im Projekt „Get Back“ (von rechts) die Teilnehmer A. Brechel, D. Gerbig, S. Hack E. Raitz und J. Konzack sowie die Maßnahme-Coaches Verena Limbach (Pädagogische Leitung) und Michael Jungels (Diplom-Sozialpädagoge).

Kommunales Job-Center: Maßnahme „Get Back“ bis Ende August 2017 verlängert

Projektarbeit fördert Stabilisierung und soziale Integration – Wichtige Schritte auf dem Weg in den Arbeitsmarkt Zu Beginn des Jahres 2016 nahm das Kommunale Job-Center (KJC) des Odenwaldkreises die Planungen für eine Maßnahme auf, die sich speziell an arbeitsmarktferne erwerbstätige Leistungsberechtigte von 30 bis 64 Jahren richten und mittelfristig eine Integration dieser Zielgruppe in den Arbeitsmarkt anstreben sollte. Der Fokus sollte dabei auf einer Stabilisierung und die soziale...

Ratgeber
Aktiv beteiligt am Projekt „KomPASS“ des Kommunalen Job-Centers des Odenwaldkreises sind (von links) Marco Schulz (Maßnahmecoach), Klaus Gerth-Koch (Energiesparberater der Initiative Arbeit im Bistum Mainz), Anja Figge (Maßnahmecoach und Gesundheitsberaterin), Kerstin Hüfner (Maßnahmecoach) und Karl-Heinz Kalcik (Projektassistent).

Kommunales Job-Center unterstützt Kunden mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Wer aus den unterschiedlichsten Gründen gesundheitlich eingeschränkt ist – sei es durch Unfall, Krankheit oder ein chronisches Leiden – hat gerade im Hinblick auf eine berufliche Perspektive erhöhten Unterstützungsbedarf. Seit August dieses Jahres unterstützt das Kommunale Job-Center (KJC) des Odenwaldkreises deshalb Kunden mit gesundheitlichen Einschränkungen, die bereits längere Zeit ohne Arbeit sind und Arbeitslosengeld-II-Leistungen beziehen, noch intensiver bei der beruflichen...

Politik

Schutzschirm in Hessen für Kommunen und Landkreise

Schutzschirm für Gemeinde , Städte und Landkreise Was ist der Schutzschirm? Der Schutzschirm des Landes Hessen ist ein Teilentschuldungsprogramm von Kommunen und Landkreise mit einer überdurchschnittlichen schlechten Haushaltslage. Das Land Hessen übernimmt einen gewissen Anteil an Krediten von den Kommunen und Landkreise. Die Tilgung bezahlt das Land. Bei den Zinsen wird ein Prozentpunkt vom Land Hessen bezahlt, ein Prozentpunkt wird in den ersten Jahren aus dem...

Freizeit
8 Bilder

Maiparty

Eine gelungene Roadshow mit Kinder Spiel Park bei der 1 Mai Party 2012 von Koziol. Es herrschte bei sehr schönem Wetter ein geger Betrieb auf dem Gelände vor der Glücksfabrik Koziol. So besuchten mehrere hundrt Besucher dieses Fest und die Kinder konnten sich im Kinder Spiel Park welcher von der Heinz Müller Stiftung "Fröhliches Kind" gemeinnützige Treuhandstiftung beschäfftigen und austoben. Der Infostand zum Thema "Kinder stärken für eine sichere Zukunft" wurde von den Erwachsenen sehr gut...

Politik

Dubiose politische Mauschelgeschäfte oder doch seriöse Geschäftspolitik?

Folgenden Bericht las ich gerade in Echo Online Odenwaldkreis Verfasst von GG Stadt schenkt Kreis ihren Oreg-Anteil Regionalgesellschaft – Transaktion soll vor Heranziehung für Verluste schützen MICHELSTADT. Die Stadt Michelstadt scheidet aus der Odenwald-Regionalgesellschaft (Oreg) aus. So wie ihr Lokalparlament sollen in den nächsten Wochen auch die Gremien aller anderen Kommune den Ausstieg beschließen, um den Kreis vom Mehrheits- zum Alleingesellschafter zu machen. Die...

Politik

Was sind denn da schon wieder für politische Mauscheleien im Odenwaldkreis am Werk??

Am 26.04.2012 las ich in Echo Online Odenwaldkreis nachfolgenden Artikel: Regierungspräsidium: Oreg muss sich neu aufstellen Regionalgesellschaft – Über Michelstädter Ausschusssitzung wird Beanstandung der Finanzierung bekannt MICHELSTADT. Auf Intervention des Regierungspräsidiums hin muss sich die Odenwald-Regionalgesellschaft (Oreg) neu aufstellen. Das ist nun über eine kurzfristig anberaumte Auseinandersetzung mit dem Thema im Hauptausschuss des Michelstädter Stadtparlaments...

Unternehmen
2 Bilder

Strategiegespräch mit spannenden Ideen.

Bei der Raumausstatterinnung Odenwaldkreis wurden nach bester Handwerksart Nägel mit Köpfen gemacht. Bernd Slawik, Obermeister der Raumausstatterinnung Odenwaldkreis, hatte eingeladen zum Strategiegespräch in das Haus des Handwerks der Kreishandwerkerschaft Odenwald in Erbach. Zielvorgabe war die Erarbeitung eines Zukunftskonzeptes für die Innung mit dem klaren Anspruch, die Aktivitäten der Innung noch mehr auf die Interessen und Ansprüche der Verbraucher und Kunden auszurichten und so...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.