Alles zum Thema Seniorenbeirat Seeheim-Jugenheim

Beiträge zum Thema Seniorenbeirat Seeheim-Jugenheim

Ratgeber

Wohnen für Hilfe

SEEHEIM-JUGENHEIM. Oftmals verfügen Senioren über viel Wohnraum und ein Grundstück mit Garten. Verbunden damit sind viele Arbeiten von kleinen Reparaturen bis zu gärtnerischen Tätigkeiten. Einkaufen, Hol- und Bringdienste, wischen oder staubsaugen sind gängige Wünsche von Älteren. Denn sie können all das nicht mehr wie gewohnt erledigen. Dabei möchten sie solange wie irgend möglich in ihren eigenen Wänden und ihrer gewohnten Umgebung bleiben. Familienangehörige können nicht helfen, da sie...

Politik

Treffen der Seniorenbeiräte

SEEHEIM-JUGENHEIM/ALSBACH-HÄHNLEIN. Kürzlich trafen sich die Seniorenbeiräte von Seeheim-Jugenheim und Alsbach-Hähnlein im Rathaus in Seeheim zu einem Erfahrungsaustausch und zur Sondierung, in welchen Bereichen man Aktivitäten bündeln oder sich gegenseitig helfen könnte. Die beiden Vorsitzenden Bernd Dietrich, Seeheim-Jugenheim und Lutz Petereit aus Alsbach-Hähnlein hatten das Treffen vorbereitet. Dietrich begrüßte die Runde und sprach die Hoffnung aus, dass trotz der sehr...

Freizeit
Wer sich körperlich betätigen will, kann das nun auch auf dem Villnave d’Ornon-Platz. Auf Initiative des Seniorenbeirats ist ein Bewegungsparcours errichtet worden. Alle Sportgeräte konnten durch Spenden finanziert werden. Von links nach rechts: Bernd Dietrich (Vorsitzender Seniorenbeirat), Carsten Hoffmann (GGEW AG), Olaf Kühn (Bürgermeister), Frank Cornelius (Fraport), Eckart Giese und Holger Göttmann (TV Seeheim), Klaus Loem (Vorsitzender Seniorenvertretung), Petra Berlepp und Renate Hufnagel (Sparkasse
2 Bilder

Bewegungsparcours in Seeheim eingeweiht

Vor zahlreichen Zuschauern und geladenen Gästen wurde kürzlich der 1. Bewegungsparcours auf dem Villenave-d´Ornon-Platz in Seeheim eingeweiht. Es handelt sich dabei um vier Geräte und ein Standortschild mit Anweisungen. Bürgermeister Olaf Kühn äußerte sich in seiner Begrüßung erfreut über das Projekt und dankte den Initiatoren Klaus Loem und Bernd Dietrich von der kommunalen Seniorenvertretung, die vor drei Jahren die Planung begonnen und mit „Ausdauer und Beharrlichkeit“ auch...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.