unwort des jahres

Beiträge zum Thema unwort des jahres

Kultur

Künstlerische Arbeiten am von der Darmstädter Jury gekürten Unwort 2018
„Unwort des Jahres“ in aktuellen Fotos

Zehn Darmstädter Fotograf*innen des Vereins Unwort-Bilder e.V. stellen Ihre Ergebnisse vom 7. - 10. sowie vom 14. - 17. März 2019 zum Unwort des Jahres "Anti-Abschiebe-Industrie“ (2018) aus.  Am 7. März 2019 spricht Andreas Lipsch, Bundesarbeitsgemeinschaft PRO ASYL und des Stiftungsrats der STIFTUNG PRO ASYL. Führungen werden anschließend von den Künstlerinnen und Künstlern selbst sowie von Dr. Christian Steuerwald (Arbeitskreis "Soziologie der Künste“ in der Deutschen Gesellschaft für...

Aktuell

Video: "Opfer-Abo" ist das Unwort des Jahres 2012

Das Unwort des Jahres 2012 heißt "Opfer-Abo". Das teilte eine Jury aus Sprachwissenschaftlern in Darmstadt eben mit. Verwendet hatte diese Wendung unter anderem der Wettermoderator Jörg Kachelmann, nachdem er 2011 vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen worden war. Dem Spiegel sagte er damals, er sei dafür, dass jeder Vergewaltiger hinter Gitter komme: "Aber für Frauen sind Verleumdungen heute eine beliebte und effektive Waffe geworden". Sie hätten ein "Opfer-Abo" und seien sogar Opfer,...

Kultur

Das Unwort des Jahres 2011steht fest

Heute, den 17. Januar, gab das Unwort-Komitee den "Sieger" bekannt. Das Unwort 2011 ist: Döner-Morde. Mit Döner-Morde wurden von Polizei und Medien die von einer neonazistischen Terrorgruppe verübten Morde an zehn Menschen bezeichnet. Der Ausdruck steht dafür, dass die politische Dimension der Mordserie jahrelang ignoriert wurde: Die Unterstellung, die Motive der Morde seien im kriminellen Milieu von Schutzgeld- und Drogengeschäften zu suchen, wurde mit dieser Bezeichnung gestützt. Im...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.