Alles zum Thema verdi

Beiträge zum Thema verdi

Ratgeber
Foto: Geschlossene Kita

Ab heute auch in Hessen: Kitas streiken für mehr Lohn

Seit heute streiken auch in Hessen tausende Angestellte im Sozial-und Erzieherdienst. Medienberichten zu Folge sind mehr als 1500 Einrichtungen vom Streik betroffen. Zum Streik aufgerufen hatte die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft "Verdi". Die Gewerkschaft fordert mehr Lohn für ihre Mitglieder. (sbe) Ab heute also wird er wahr, der Albtraum vieler Eltern, die Kita hat geschlossen! Wohin jetzt mit dem Kind? Die Kommunen haben bereits angeordnet, dass jede Kita in Zusammenarbeit mit den...

Kultur
v.l. nach r.: Peter Klinik, 1. Vorsitzender GVW; Heike Hofmann, MdL SPD; Stephan Geter, 2. Vorsitzender GVW; Ralf Möller, Bürgermeister Weiterstadt SPD; Jürgen Merlau, Wirtschaftsförderung Stadt Weiterstadt

VERKAUFSOFFENE SONNTAGE - KLARE RECHTSLAGE DRINGEND ERFORDERLICH

Nach den unterschiedlichen Urteilen aus Darmstadt und Kassel hinsichtlich des Verkaufsoffenen Sonntags zur Weiterstädter Automobil Ausstellung (WAA) fordert der Gewerbeverein Weiterstadt (GVW) nachdrücklich klare Definitionen und Regelungen seitens der Gesetzgebung Anlässlich der Eröffnung der 13. WAA am Samstag auf der Dachterrasse des Weiterstädter Medienschiffes forderte Stephan Geter, 2. Vorsitzender des GVW, klare Regelungen zum Umgang mit den Genehmigungen für Verkaufsoffenen Sonntage....

Aktuell

Streik beeinträchtigt Linienbetrieb

DARMSTADT/LANDKREIS DARMSTADT-DIEBURG/KREIS GROSS-GERAU/KREIS BERGSTRASSE. Wegen eines mehrtägigen Streiks der Gewerkschaft Verdi entfallen von Mittwoch (19. März) bis einschließlich Freitag (21. März) Stadtbus- und Straßenbahnlinien in Darmstadt sowie einzelne Buslinien im Landkreis Darmstadt-Dieburg und in den Kreisen Groß-Gerau und Bergstraße. Betroffen sind vor allem die Buslinien im HEAG Verkehrskonzern. Die Fahrgäste werden gebeten, auf die Regionalbusse und Regionalbahnen auszuweichen....

Aktuell

Warnstreiks in Darmstadts Innenstadt

Darmstadt. Die Gewerkschaft verdi organisierte in Frankfurt am heutigen ersten Oktober anlässlich der nun schon vierten Tarif-Verhandlungsrunde eine Demonstration und auch Darmstadt rief zum Warnstreik auf. So sind beispielsweise die Karstadt Häuser in Darmstadt und Viernheim, sowie einige Real-Märkte betroffen. Verdi fordert eine Lohnerhöhung von gut einem Euro (bei Auszubildenden 50Cent), sowie Zuschläge für Abend- und Nachtarbeit. (jw)