Alles zum Thema Volkssternwarte

Beiträge zum Thema Volkssternwarte

Freizeit

Taschenlampenwanderung und die Sterne über Darmstadt

Darmstadt. „Die Volkssternwarte Darmstadt lädt am 13.01. von 18:30 – 19:30 Uhr zu einer Taschenlampenwanderung auf dem Planetenweg ein. Die Veranstaltung ist für Kinder ab 8 Jahre geeignet. Bitte an eine Taschenlampe und warme Kleidung denken! Start und Ziel sind das Observatorium auf der Ludwigshöhe. Die Teilnahme kostet 3 €. Bei Dauerregen fällt die Veranstaltung aus. Um 20:00 Uhr findet der erste Beobachtungsabend des Jahres statt: Ausgehend von den Plejaden geht es zum Orion, in dessen...

Freizeit

Astronomischer Jahresausklang

Darmstadt. Mit gleich drei Veranstaltungen beendet die Volkssternwarte Darmstadt ihr öffentliche Programm des Jahres 2017. Am 13.12. werden bei guten Wetter von 20:00 bis 21:30 die Geminiden beobachtet. Das ist einer der stärksten Meteorströme des Jahres, was auf viele Sternschnuppen hoffen lässt. Am 16.12. geht es weiter mit den „Sternen über Darmstadt“: Die Andromeda-Galaxie und der Doppelstern Almach werden beobachtet, der einen schönen Farbkontrast bietet. Anschließend stehen die Plejaden...

Aktuell

Sternmythen

Darmstadt. Seit Menschengedenken orientieren sich die Menschen an den Sternen. Schon vor Urzeiten haben unsere Vorfahren ihre besonderen Konstellationen zu Bildern geformt. Wozu der Nachthimmel die alten Ägypter, Chinesen und Babylonier inspirierte und welche Sagen der griechischen und römischen Antike er illustriert, wird im Vortrag „Sternmythen“ erläutert. Er findet am 19.8., 20:00 Uhr im Observatorium der Volkssternwarte Darmstadt auf der Ludwigshöhe statt. Eintritt 5€, Anfahrtsbeschreibung...

Aktuell

Der Königsplanet in der Jungfrau

Darmstadt. Die Volkssternwarte Darmstadt e.V. lädt am 22.04., 22:00 Uhr zu einem Beobachtungsabend in das Observatorium auf der Ludwigshöhe ein. Im Mittelpunkt steht Jupiter, der im Sternbild Jungfrau beobachtet werden kann. Im Teleskop lassen sich Details in seiner Atmosphäre beobachten, zu denen vor allem die beiden dunklen Wolkenbänder beiderseits des Jupiteräquators zählen. Zusätzlich wird es einen Streifzug durch die Frühlingssternbilder geben. Die Veranstaltung findet nur bei klarem...

Freizeit
Der Orionnebel

Zeit der hellen Sterne

Darmstadt. Die Volkssternwarte Darmstadt e.V. lädt am 16.01. um 20:00 Uhr zu einem Beobachtungsabend in das Observatorium auf der Ludwigshöhe ein. Der Abend beginnt mit einem Blick auf den Mond, bevor dieser hinter den Bäumen verschwindet. Im Teleskop lassen sich die dunklen Mondmeere und eine Vielzahl von Kratern und Gebirgen beobachten. Im Süden dominieren die typischen Wintersternbilder: Der Stier mit dem offenen Sternhaufen der Plejaden und der Orion, in dessen Schwertgehänge der helle...

Aktuell

Sternführung in der Volkssternwarte

Am Samstag, 13.04.2013, 21:00 Uhr findet im Observatorium der Volkssternwarte Darmstadt auf der Ludwigshöhe eine Sternführung "Die Sterne über Darmstadt" statt. Der Eintritt ist frei: ”Die Tage werden länger und so beginnt der Beobachtungsabend erst um 21:00 Uhr. Die Fernrohre werden auf offene Sternhaufen gerichtet; diese befinden sich innerhalb unserer Milchstraße. Außerhalb der Milchstraße werden Kugelsternhaufen und in den Tiefen des Alls Galaxien beobachtet. Auch auf einige Objekte...

Aktuell

Nebel und Sternhaufen am Winterhimmel

Am Samstag, 16. Februar, 20 Uhr findet im Observatorium der Volkssternwarte Darmstadt auf der Ludwigshöhe eine Sternführung "Die Sterne über Darmstadt" statt. Der Eintritt ist frei. An diesem Beobachtungsabend bietet sich noch einmal eine gute Gelegenheit, einen Blick auf Jupiter zu werfen. Während in Blickrichtung Süden und Zenit noch die typischen Wintersternbilder wie Stier, Orion, Zwillinge und Großer Hund die Szenerie beherrschen, kündigen sich im Osten mit dem Löwen bereits die...

Aktuell

"Die Entstehung der Elemente” Eldorado im All – Schwere Sterne, Staub und Gold Vortrag von Dr. Ilka Petermann

"Kurz nach dem Urknall entstanden in der 'primordialen Nukleosynthese' nur die Elemente Wasserstoff und Helium, sowie zu sehr geringen Teilen Deuterium und Lithium. Alle heute zu beobachtenden schwereren Elemente, darunter beispielsweise auch Gold, Blei und Uran, sind durch Fusionsreaktionen in Sternen entstanden: Elemente bis hin zum Eisen während der stillen Brennphasen, die den weitaus größten Teil des Lebens eines Sterns ausmachen, Elemente jenseits des Eisens in spektakulären Endszenarien...

Freizeit

"Gravitationswellen - Ein neues Fenster ins All”

Am Samstag den 12. Mai um 20 Uhr findet in der Sternwarte auf der Darmstädter Ludwigshöhe eine Veranstaltung mit dem Referenten Dr. Peter Asmuth vom Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik statt. Nach der Allgemeinen Relativitätstheorie senden beschleunigte Massen Gravitationswellen aus. Sie führen zu Verzerrungen in der Struktur der Raumzeit, die sich als Abstandsänderungen zwischen den im Raum enthaltenen Objekten bemerkbar machen. Wellen beobachtbarer Stärke werden nur von...