Zugewinngemeinschaft

Beiträge zum Thema Zugewinngemeinschaft

Ratgeber

Ein Fachbeitrag von Notarin Sonja Reiff beleuchtet die Problematik von Eigentum, Vertragsgestaltung und Güterstand bei Ehen mit Auslandsbezug
Notarielle Urkunden in Ehen mit Auslandsbezug und die Europäische Güterrechtsverordnung (EuGüVO)

Frankfurt, 29. November 2019 - Das Güterrecht steckt den Rahmen für die Regelung der Vermögens- und Eigentumsverhältnisse innerhalb und bei Beendigung der Ehe. Dies kann sowohl private als auch geschäftliche Vorgänge betreffen. Alleine das deutsche Güterrecht kennt vier verschiedene Güterstände. Noch komplizierter wird es bei Ehen mit Auslandsbezug, bei denen beispielsweise die Eheschließenden nicht die deutsche Staatsbürgerschaft hatten oder der dauerhafte Aufenthaltsort in einem anderen Land...

Politik

Ein neuer Fachbeitrag der Kanzlei Selzer Reiff Rechtsanwälte Notare informiert über die Vorteile und Möglichkeiten der sogenannten Güterstandsschaukel in der Vermögens- und Nachlassregelung.
Vermögensausgleich und Steuervorteile mit der Güterstandsschaukel

Frankfurt, 22. August 2019 - Das Vermögen in einer Ehe ist nicht immer gleich verteilt. Gerade bei größeren Vermögen und Immobilienbesitz kann dies bei der Übertragung durch Schenkung oder Erbschaft zu steuerlichen Nachteilen führen. Mithilfe der sogenannten Güterstandsschaukel kann ein Vermögensausgleich geschaffen werden und steuerliche Freibeträge lassen sich besser ausschöpfen. Bettina Selzer, Notarin in Frankfurt, stellt dies in einem neuen Fachbeitrag vor. Bei der Übertragung von...

Ratgeber

Zugewinnausgleich - Was ist der Zugewinnausgleich und wie wird dieser berechnet?

Ab dem Zeitpunkt, ab dem der Scheidungsantrag dem anderen Ehegatten zugestellt worden ist, kann ein Ehegatte vom anderen Ehegatten den Ausgleich des Zugewinns verlangen. Bei diesem Zugewinnausgleich handelt es sich um die Aufteilung des in der Ehezeit erworbenen Vermögens. Dies geschieht in der Regel wie folgt: Es werden bei jedem Ehegatten gesondert das Vermögen, das er zu Beginn der Ehe hatte, mit dem Vermögen verglichen, das am Ende der Ehe vorhanden war. Ergibt eine Gegenüberstellung...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.