Hospiz

Ehrenamtliche Hospizhelfer werden geschult

Ulrike von Knorre
Ulrike von Knorre | Rodgau | am 16.05.2018

Rodgau: Johanniter-Haus | Informationsabende der Johanniter im September Rodgau / Rödermark. Der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst der Johanniter im Regionalverband Offenbach möchte aufgrund der hohen Nachfrage im Hospizbereich das ehrenamtliche Helferteam vergrößern. Interessierte, die an einer vorbereitenden Schulung teilnehmen möchten, sind herzlich zu einem der beiden kostenlosen Informationsabend am: Mittwoch, 19. September um, 19 Uhr...

1 Bild

Gedenkgottesdienst für Angehörige und Helfer

Ulrike von Knorre
Ulrike von Knorre | Rodgau | am 07.03.2018

Rodgau: Johanniter-Haus | Rodgau. Bei einem gemeinsamen Gedenkgottesdienst mit Angehörigen und Pflegenden gedachten die Mitarbeiter vom Ambulanten Hospiz- und Palliativdienst der Johanniter am vergangenen Samstagnachmittag, 24. Februar 2018, in der Evangelischen Kirche der Emmaus Gemeinde in Rodgau-Jügesheim noch einmal an alle 114 Menschen Rodgau und Rödermark, die von Ihnen im Jahr 2017 betreut und bis zuletzt begleitet wurden. Der Gottesdienst...

Gemeinsame Wege aus der Trauer gehen

Ulrike von Knorre
Ulrike von Knorre | Dreieichenhain | am 07.02.2018

Dreieich: Schulung der Johanniter im Diakonischen Werk Winkelsmühle | Der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe möchte trauernde Menschen herzlich zum nächsten Trauerspaziergang am Sonntag, dem 15. April 2018 in Dreieichenhain einladen. Beim Gehen in der freien Natur lassen sich oftmals belastende Dinge leichter aussprechen. Erfahrene, ehrenamtliche Trauerbegleiter und Hospizhelfer begleiten die Gruppe und bieten sich als Gesprächspartner an. Treffpunkt ist um 15...

Gemeinsame Wege aus der Trauer gehen

Ulrike von Knorre
Ulrike von Knorre | Dreieichenhain | am 07.02.2018

Dreieich: Schulung der Johanniter im Diakonischen Werk Winkelsmühle | Der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe möchte trauernde Menschen herzlich zum nächsten Trauerspaziergang am Sonntag, dem 18. März 2018 in Dreieichenhain einladen. Beim Gehen in der freien Natur lassen sich oftmals belastende Dinge leichter aussprechen. Erfahrene, ehrenamtliche Trauerbegleiter und Hospizhelfer begleiten die Gruppe und bieten sich als Gesprächspartner an. Treffpunkt ist um 15...

Gemeinsame Wege aus der Trauer gehen

Ulrike von Knorre
Ulrike von Knorre | Dreieichenhain | am 07.02.2018

Dreieich: Schulung der Johanniter im Diakonischen Werk Winkelsmühle | Nächster Trauerspaziergang für Betroffene Der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe möchte trauernde Menschen herzlich zum nächsten Trauerspaziergang am Sonntag, dem 18. Februar 2018 in Dreieichenhain einladen. Beim Gehen in der freien Natur lassen sich oftmals belastende Dinge leichter aussprechen. Erfahrene, ehrenamtliche Trauerbegleiter und Hospizhelfer begleiten die Gruppe und bieten sich...

1 Bild

Johanniter-Hospizdienst bietet Letzte-Hilfe-Kurse an

Ulrike von Knorre
Ulrike von Knorre | Dreieichenhain | am 07.02.2018

Dreieich: Schulung der Johanniter im Diakonischen Werk Winkelsmühle | In diesem Jahr bietet der Johanniter-Hospiz- und Palliativdienst vier Kurse zur „Letzten Hilfe“ in Rodgau und in Dreieich an. Dieses Angebot ist gedacht für alle, die erfahren möchten, was sie für Angehörige und Freunde am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen. Der Kurs vermittelt Grundwissen und einfache begleitende...

1 Bild

Johanniter-Hospizdienst bietet Letzte-Hilfe-Kurse an

Ulrike von Knorre
Ulrike von Knorre | Dreieichenhain | am 07.02.2018

Dreieich: Schulung der Johanniter im Diakonischen Werk Winkelsmühle | In diesem Jahr bietet der Johanniter-Hospiz- und Palliativdienst vier Kurse zur „Letzten Hilfe“ in Rodgau und in Dreieich an. Dieses Angebot ist gedacht für alle, die erfahren möchten, was sie für Angehörige und Freunde am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen. Der Kurs vermittelt Grundwissen und einfache begleitende...

1 Bild

Johanniter-Hospizdienst bietet Letzte-Hilfe-Kurse an

Ulrike von Knorre
Ulrike von Knorre | Rodgau | am 07.02.2018

Rodgau: Johanniter-Haus | In diesem Jahr bietet der Johanniter-Hospiz- und Palliativdienst vier Kurse zur „Letzten Hilfe“ in Rodgau und in Dreieich an. Dieses Angebot ist gedacht für alle, die erfahren möchten, was sie für Angehörige und Freunde am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen. Der Kurs vermittelt Grundwissen und einfache begleitende...

1 Bild

Johanniter-Hospizdienst bietet Letzte-Hilfe-Kurse an

Ulrike von Knorre
Ulrike von Knorre | Rodgau | am 07.02.2018

Rodgau: Johanniter-Haus | In diesem Jahr bietet der Johanniter-Hospiz- und Palliativdienst vier Kurse zur „Letzten Hilfe“ in Rodgau und in Dreieich an. Dieses Angebot ist gedacht für alle, die erfahren möchten, was sie für Angehörige und Freunde am Ende des Lebens tun können und die sich mit den Themen „Begleiten und Umsorgen am Lebensende, Tod und Sterben“ auseinandersetzen wollen. Der Kurs vermittelt Grundwissen und einfache begleitende...

Gemeinsame Wege aus der Trauer gehen

Ulrike von Knorre
Ulrike von Knorre | Dreieichenhain | am 28.12.2017

Dreieich: Begegnungsstätte Winkelsmühle | Nächster Trauerspaziergang für Betroffene Dreieich. Der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe möchte trauernde Menschen herzlich zum nächsten Trauerspaziergang am Sonntag, dem 21. Januar 2018 in Dreieichenhain einladen. Beim Gehen in der freien Natur lassen sich oftmals belastende Dinge leichter aussprechen. Erfahrene, ehrenamtliche Trauerbegleiter und Hospizhelfer begleiten die Gruppe und...

Gemeinsame Wege aus der Trauer gehen

Ulrike von Knorre
Ulrike von Knorre | Dreieichenhain | am 10.07.2017

Dreieich: Begegnungsstätte Winkelsmühle | Gemeinsame Wege aus der Trauer gehen Trauerspaziergang für Betroffene Dreieich. Der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe möchte trauernde Menschen herzlich zum nächsten Trauerspaziergang am Sonntag, dem 16. Juli in Dreieichenhain einladen. Beim Gehen in der freien Natur lassen sich oftmals belastende Dinge leichter aussprechen. Erfahrene, ehrenamtliche Trauerbegleiter und Hospizhelfer...

1 Bild

Hospizdienst – eine Unterstützung für mich?

Ute Schmidt
Ute Schmidt | Rodgau | am 07.10.2016

Rodgau: Johanniter-Haus | Hospizbegleiterinnen und -begleiter unterstützen Schwerstkranke und Sterbende in der letzten Phase ihres Lebens durch regelmäßige Besuche und sind auch für ihre Angehörigen da. Das Maß an helfender Nähe und schützender Distanz richtet sich dabei ganz nach den persönlichen Bedürfnissen des Erkrankten. Manchmal sind es kleine Handreichungen oder aber auch Besorgungen für die Begleiteten. Ziel ist es, die Lebensqualität der...

1 Bild

Johanniter setzten auf Qualität - Hospizhelfer erhalten wichtige Fortbildung

Ute Schmidt
Ute Schmidt | Rodgau | am 05.08.2016

Rodgau: Johanniter-Haus | Vierzehn ehrenamtliche Hospizhelferinnen und Helfer vom Ambulanten Hospiz- und Palliativdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. haben an einer 3-tägigen Fortbildung zur basalen Stimulation teilgenommen. Die basale Stimulation ist ein anerkanntes Konzept, welches ursprünglich von Professor Andreas Fröhlich für die Sonderpädagogik entwickelt und dort erfolgreich eingesetzt wurde. Es unterstützt durch ganzheitliche,...

1 Bild

Trauerspaziergang für Hinterbliebene

Ute Schmidt
Ute Schmidt | Dreieichenhain | am 10.12.2015

Dreieich: vor Bahnhofsgaststätte "Endstation" | Der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst der Johanniter-Unfall-Hilfe möchte trauernde Menschen herzlich zum nächsten Trauerspaziergang am Sonntag, dem 20. Dezember in Dreieich einladen. Beim Gehen in der freien Natur lassen sich oftmals belastende Dinge leichter aussprechen. Erfahrene, ehrenamtliche Trauerbegleiter und Hospizhelfer begleiten die Gruppe und bieten sich als Gesprächspartner an. Treffpunkt ist um 15:00 Uhr vor...

2 Bilder

Ausstellung im Rathaus Torbogen-Projekt "Hospiz macht Schule"

Ute Schmidt
Ute Schmidt | Rödermark | am 06.07.2015

Rödermark: Rathaus Ober-Roden | Einem nicht ganz alltäglichen Projekt widmet sich ab dem 26. Juni vier Wochen lang der Torbogen am Ober-Rodener Rathaus. Ausgestellt werden die Projektarbeiten von Kindern aus einem dritten Grundschuljahr aus der Gartenstadtschule in Rodgau. Warum ausgerechnet in Rödermark Bilder von Rodgauer Kindern ausgestellt werden, wird sich so mancher Betrachter fragen. Allerdings haben die kleinen Kunstwerke einen ganz besonderen...

1 Bild

„... und die Welt steht still ...“ Letzte Lieder und Geschichten aus dem Hospiz

Andreas Blauert
Andreas Blauert | Darmstadt | am 09.08.2014

Darmstadt: Stadtkirche | Menschen erzählen vom Soundtrack ihres Lebens und vom Leben im Hospiz. Ein Abend mit Geschichten und Musik von Barock bis Schlager Projekt in Zusammenarbeit mit dem Hospiz Elisabethenstift Darmstadt und dem Diakonischen Werk Darmstadt-Dieburg Sprecherinnen: Hansi Jochmann (u.a. deutsche Synchronstimme von Jodie Foster), Renate Kohn Projektchor und Solisten Videoprojektionen: Ralf Kopp, Darmstadt Konzept,...