Mitmacher SG 50PLUS auf einer Radtour in Rheinhessen vom 22.07. bis 25.07.2013

2Bilder

Die diesjährige Radtour hatte zwei Besonderheiten: Es war eine Rundfahrt mit Start und Ziel in Weiterstadt und sie begann mit einem Sektfrühstück bei einem Teilnehmer, der tags zuvor Geburtstag feierte. So gestärkt, traten dann am Montag morgen,um 10.00 Uhr, 14 Radler/innen in die Pedale. Die Strecke führte zunächst durch mehr oder weniger bekannte Gefilde – Wolfskehlen, Riedstadt, Crumstadt, Allmendfeld – an die Rheinfähre nach Gernsheim. Zwischen Allmendfeld und Gernsheim gab es ein besonderes Erlebnis. Etwa 30 Störche hatten sich auf einem frisch abgemähten Feld niedergelassen und machten Jagd auf aufgeschreckte Mäuse und Insekten. In Gernsheim, auf die Rheinfähre zur Übersetzung wartend, drückten uns die rasch angestiegenen Temperaturen. Inzwischen war es auch Mittag geworden und der Hunger meldete sich. In Eich, auf der anderen Rheinseite angekommen, musste sich deshalb eine kleine Imbissstube unseres Ansturms erwehren. Nach der Mahlzeit und einer kleinen Ruhepause radelten wir weiter am Rheindamm entlang über Hamm nach Rheindürkheim. Bei einem kleinen Stopp genossen wir dort noch einmal den Blick vom Rheinufer, bevor wir dem Rhein den Rücken zuwendeten und auf dem Mühlenradweg ins rheinhessische Weinland fuhren. Osthofen, der erste Übernachtungsort, war bald erreicht. Im „Weißen Roß“, unserer Anlaufstelle, wurden wir vom Wirt mit einem Gläschen Weinschorle freundlich empfangen.

Am Dienstag begleitete uns nach wie vor unerbittlich die Hitze. Endlose goldgelbe, reife Kornfelder, dahinter ansteigende Weinlagen und kleine, sanft in Mulden eingebettete Weinorte (Westhofen, Eppelsheim, Gau-Heppenheim, Framersheim, Gau-Odernheim, Bechtolsheim, Undenheim) bildeten die Szenerie der Etappe von Osthofen nach Nieder-Olm. Wir befanden uns immer noch auf dem Mühlenradweg. Kennzeichnend für diesen Abschnitt war aber auch ein Wechsel von gut und schlecht markierter Streckenführung. Häufiges Anhalten und Suchen nach dem weiteren Streckenverlauf blieben deshalb nicht aus. Das Highlight des Tages war aber eine spontane Weinprobe bei einem cleveren Winzer. Leider wurde uns nach und nach bewusst, dass wir noch 20 km bis Nieder-Olm, unserer nächsten Übernachtung, zu fahren hatten. Dieser Teil wurde wohl zum fröhlichsten und heitersten Abschnitt der ganzen Tour.

Auch am Mittwoch stieg die Temperatur auf über 30°C. Doch an diesem Tag war es etwas leichter zu ertragen, weil die Strecke etwas kürzer war als an den Vortagen. Von Nieder-Olm führte uns der Selztalradweg über Stadecken-Elsheim und Schwabenheim nach Ingelheim. Je mehr wir uns der Rheinebene näherten, umso mehr drehte der Wind auf. An der Anlegestelle der Fähre in Ingelheim nahmen wir einen Imbiss ein, bevor wir nach Östrich-Winkel übersetzten. Gemütlich ging es dann direkt am Rheinufer entlang weiter bis nach Eltville, unserem letzten Übernachtungsort. Eine kurze Unterbrechung in einem beschaulichen Weingarten am Rheinufer gehörte zur Pflichtübung.

Am letzten Tag der Rundfahrt machten uns drückende Hitze und zunehmende Schwüle noch einmal zu schaffen. Solange wir am Rhein entlang radelten, war es aufgrund Schatten spendender Bäume und leichter Brise auszuhalten. Der Blick auf die gegenüber liegende Seite mit der typischen Skyline von Mainz und ein kurzer Stopp am Schloss von Wiesbaden-Biebrich sorgten für Abwechslung. Sobald wir den Rhein hinter uns ließen und in das hessische Ried eintauchten, war es mit den Annehmlichkeiten zu Ende. Deshalb war ein letzter Halt am Hegbachsee bei Groß-Gerau sehr willkommen. Der Kiosk auf dem Campingplatz hatte eine kleine, aber gute Auswahl auf dem Speisezettel. Die letzte Etappe nach Weiterstadt war dann nur noch Routine. Bevor wir uns alle am Braunshardter Tännchen trennten, gab es noch Lobesworte für die Organisatoren der Radrundfahrt. Wir stimmten auch darin überein, dass es schwieriger ist, eine solche Rundfahrt vorzubereiten, als einen der bekannten Radwege an einem Fluss entlang auszuwählen. egu

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen