9. Tierdankfest auf der Kellerranch in Weiterstadt

9. Tierdankfest des Tierhilfevereins Kellerranch e.V. am Tag der Deutschen Einheit in Weiterstadt
19Bilder
  • 9. Tierdankfest des Tierhilfevereins Kellerranch e.V. am Tag der Deutschen Einheit in Weiterstadt
  • hochgeladen von Kathrin Keil

Volksfeststimmung bei buntem Programm

Der Tierhilfeverein Kellerranch e.V. nutzte den Tag der Deutschen Einheit, um mit großen und kleinen zwei - und vierbeinigen Besuchern ihr diesjähriges Tierdankfest zu feiern.

Schon die vollgeparkten Ränder der Feldwege und die vielen Fußgänger und Radfahrer rund um die Kellerranch ließen erahnen, dass das bunte Programm wahre Besuchermassen angezogen hatte. Und auch Petrus meinte es gut mit den Gästen: Viel Sonne und nur einzelne Wolken luden zum Verweilen ein. Genau wie das reichhaltige kulinarische Angebot.

Bereits am Eingang konnten die Besucher Gewinnkarten für die kostenlose Tombola in eine Lostrommel werfen oder Wünsche für den Tierschutz auf kleine, bunte Zettel schreiben, um damit einen Wunschbaum für den Welttierschutztag zu schmücken. Um 12.00 Uhr nutzen viele Tierbesitzer die Gelegenheit, während eines ökumenischen Gottesdienstes ihre geliebten Vierbeiner segnen zu lassen. Gleich danach schritten Veranstalter und Gäste zur feierlichen Enthüllung eines Gedenksteines, auf dem die Namen der verstorbenen tierischen Bewohner der Kellerranch zu lesen sind. Die Jugendgruppe der Kellerranch, unter Leitung von Mirjam Wille, führte ein Theaterstück mit den ernsten Themen Versuchstiere im Labor und Massentierhaltung auf. Zurecht stolz auf ihre Leistung, nahmen sie dafür viel Anerkennung und Beifall entgegen.

Während die Erwachsenen dem abwechslungsreichen Musikprogramm lauschten - unter anderem mit den Green Pipes & Drums aus Weiterstadt - oder beim Flanieren über das Gelände die neuen Gehege von Wildschwein Rudi und seinen drei Hängebauchschweindamen, so wie dies der jungen Kaninchen und Don Dschango, ein Pastell-Fuchs und ausgemusterter Fernsehstar, besichtigten, lebten die kleinen Gäste lieber ausgelassen ihren Spiel-und Abenteuerdrang aus. Was wäre dazu besser geeignet gewesen, als Ponyreiten, Torwandschießen oder eine Hüpfburg. Wer es ruhiger mochte, ließ sich von einem schwarz-weißen Plüschkater ein lustiges Ballontier basteln, das jetzt nur noch den Heimweg überleben musste.

Aber nicht nur die Gäste, auch die Keller-Family mit ihren vielen, ehrenamtlichen Helfern hatten an diesem besonderen Tag Grund zur großen Freude. Denn Linda und Sascha Hilsbos, Inhaber der Firma Township in Darmstadt-Arheilgen, übergaben einen Spendenscheck in Höhe von 3606,00 Euro, dem Verkaufserlös des letzten Gewerbeschau-Wochenendes. "Das Geld werden für den Neubau des Lama-Geheges mit Stall verwenden, der damit sofort in Angriff genommen werden kann." freute sich Karl-Heinz Keller.

Krönender Abschluss des Tages war die Ziehung der Gewinner der Preise aus der Lostrommel. Aufregend nicht nur für die Teilnehmer der Tombola, sondern auch für die Jugendgruppe, denn sie stellten die Glücksfee. Als Gewinnerin des 1. Preises wurde Gabi Benz-Linnemann aus Weiterstadt gezogen, die an ihrem Hauptgewinn ganz schön zu schleppen hatte.

Das nächste große Fest bei den Kellers lässt nicht lange auf sich warten. Bereits am 2. Dezember lädt der Tierhilfeverein von 11.00 - 16.00 Uhr zum Nikolausfest ein. Natürlich erhält jedes Kind ein Geschenk.

Autor:

Kathrin Keil aus Weisterstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.