Internationale Beachtung für Wettbewerb im Instituto Cervantes

Weiterstadt/Frankfurt (Lör) Der von der Hessenwaldschule initiierte Vorlesewettbewerb im Instituto Cervantes von Frankfurt findet inzwischen internationale Beachtung. Es nehmen nicht nur Diplomaten aus Spanien und Mexiko sowie Schulen aus Bayern und Baden-Württemberg teil, das Hessische Kultusministerium nimmt ihn auch in die offizielle Liste der Wettbewerbe auf. Spanisch-Lehrerin und -Fachleiterin Celia Cid organisiert die Veranstaltung seit Jahren, Schulleitungsmitglied Anja Reuter unterstützt sie dabei. Beide moderierten den diesjährigen Wettbewerb. Da ließ es sich auch Schulleiterin Ute Simon-Nadler nicht nehmen, der Veranstaltung beizuwohnen, zumal die Hessenwaldschule die Wiege dieser Veranstaltung sei, wie es die extra aus Berlin angereiste Institutsleiterin Cristina Conde auf den Punkt brachte.

Inzwischen beteiligen sich elf Schulen aus dem Rhein-Main-Gebiet. Konsul Eduardo Pena Haller vom mexikanischen Generalkonsulat in Frankfurt, Konsul Sanz Aparicio vom spanischen Generalkonsulat und Regierungsdirektorin Brigitte Hetz, im Kultusministerium zuständig für Stiftungen und Wettbewerbe, nahmen sich die Zeit, den jeweiligen Schulsiegern im Vorlesen zu lauschen und die Veranstaltung zu erleben. Auch Lehrerin Sofia Bruchhäuser, im Kultusministerium zuständig für interkulturellen Austausch, beobachtete den interessanten, lebendigen und hervorragend organisierten Wettbewerb.
In den Kompetenzstufen A1, A2, B1 und B2 nahmen Schüler der Humboldt-Schule, Wiesbaden, der Elly-Heuss-Schule, Wiesbaden, der Mundanis Frankfurter Stadtschule, der Hermann-Hesse-Schule, Obertshausen, dem Karl-Ernst-Gymnasium, Amorbach, der Montessori-Schule im Main-Kinzig-Kreis, dem Albert-Schweizer-Gymnasium, Offenbach, der Heinrich-von-Kleist-Schule, Eschborn, der Agrupacion ALCE, Mannheim, der Elisabethen-Schule, Frankfurt, und der Hessenwaldschule teil.
Die Schulsieger der Hessenwaldschule überzeugten im Instituto Cervantes einmal mehr. Charlotte Huck in der Kategorie A1, Jovana Kraus in A 2 und Anton Beuß in B 1.

Autor:

Roland Lörzer aus Weisterstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.