Blasorchester TSV Braunshardt startet mit neuem Dirigenten ins neue Jahr
Jahresversammlung Blasorchester Braunshardt

Jan Henneberger

Am 5. Februar fand die Jahresversammlung des Blasorchester TSV Brausnhardt statt, bei der einer der wichtigsten Punkte die Wahl eines neuen Dirigenten war.
Nachdem der seitherige Dirigent Daniel Reiter die musikalische Leitung des Blasorchesters zum Ende des Jahres 2019 niedergelegt hatte, wurde die Stelle bereits im Dezember 2019 neu ausgeschrieben.
Aus einer Vielzahl von Bewerbern kamen vier Kandidaten in die engere Auswahl und im Januar fanden insgesamt vier Proben statt, bei denen sich die Dirigenten bei Probe-Dirigaten dem Orchester vorstellten.
Nach jeder Probe waren die Orchester-Mitglieder aufgefordert, das Dirigat und den Kandidaten zu bewerten und schlussendlich zu entscheiden, ob man sich eine Zusammenarbeit vorstellen kann.
Nach Auswertung dieser Bewertungen wurde bei der Versammlung der neue Dirigent Jan Henneberger gewählt, der ab sofort die musikalische Leitung des Orchesters übernimmt.
Jan Henneberger studierte zunächst an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar mit dem Hauptfach Posaune. Darauf aufbauend schloss sich seine künstlerische Ausbildung an der Hochschule für Musik und darstellenden Kunst in Mannheim an, mit den Schwerpunkten Kammermusik und Orchester-Solist.
Nach mehrjähriger Erfahrung als Posaunist, u. a. am Nationaltheater Mannheim, Klassische Philharmonie Stuttgart und als 1. Solo-Posaunist bei den Frankfurter Sinfonikern (bis heute), schloss sich daran die Dirigentenausbildung an. Dies u. a. bei Douglas Bostock, Tobias Mahl, Prof. Peter Vierneisel und Steven Lloyd Gonzales, dem Chefdirigenten der Neuen Philharmonie Frankfurt.
In den vergangenen Jahren leitete er erfolgreich mehrere Blasorchester in den Kategorien Ober- und Höchststufe. Seine genaue Vorstellungen von Intonation und Orchesterzusammenspiel ermöglichten ihm zahlreiche Dozenten- und Dirigier-Engagements.
Jan Henneberger ist nach wie vor als Dozent für Posaune tätig, so z. B. an der Bundesakademie Trossingen und bei der Badischen Posaunenarbeit.

Im weiteren Verlauf der Jahresversammlung zogen alle Verantwortlichen der einzelnen Arbeitsbereiche eine durchweg positive Bilanz in ihren jeweiligen Berichten.
Einziger Wermutstropfen im Bericht des Abteilungsleiters Jan Kleikemper war die aktuelle Besetzungssituation des Orchesters. Schule, Studium, Beruf, Wohnortwechsel, demografischer und gesellschaftlicher Wandel - all das geht auch am Blasorchester TSV Braunshardt nicht vorbei, wie in vielen anderen Orchestern auch. Deshalb wird es in der nächsten Zeit die größte Herausforderung sein, den Klangkörper des Orchesters weiter auszubauen und zu verstärken. Das Orchester ist daher offen für alle interessierten und motivierten Musiker und Musikerinnen, die Spaß an der synphonischen Blasmusik haben und im Orchester mitspielen möchten.
Weiterhin fanden Ergänzungswahlen für den Abteilungsvorstand statt, wobei sich die meisten Verantwortlichen erneut zur Wahl stellten und in ihren Ämtern bestätigt wurden.
Änderungen gab es beim Amt des stellvertretenden Abteilungsleiter, das zukünftig Philipp Möller übernimmt.
Den Posten der Jugendleiterin übernimmt ab sofort Maren Maul, die zusammen in einem Team mit zwei weiteren Musikern die Betreuung und Organisation der Jugendarbeiten beim Blasorchester Braunshardt leitet.
Zum Abschluss der Versammlung standen die diesjährigen Veranstaltungen des Orchesters im Mittelpunkt. Der musikalische Start im neuen Jahr wird erneut der traditionelle "Musikalische Frühschoppen" am 1. Mai sein.
Nur rund vier Wochen später am 30. Mai findet bei hoffentlich bestem Wetter die "Serenade im Schlosspark" vor der Kulisse des Braunshardter Schlosses statt.
Ein weiterer Höhepunkt soll das Jahreskonzert des Blasorchesters am 24. Oktober bilden, dass in diesem Jahr gemeinsam mit dem Chor Braunshardt stattfindet und gleichzeitig das Abschiedskonzert des Braunshardter Traditionschores sein wird. (rb)

Autor:

Ralf Becker aus Weisterstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen