Musikalischer Hochgenuss in der Katholischen Kirche Weiterstadt

Der Chor der SKG Schneppenhausen beim Jubiläumskonzert in der Kath. Kirche Weiterstadt
  • Der Chor der SKG Schneppenhausen beim Jubiläumskonzert in der Kath. Kirche Weiterstadt
  • hochgeladen von Brigitte Ries

Der Chor der SKG Schneppenhausen hatte zu seinem Jubiläumskonzert am 26.05.2013 in die Katholische Kirche in Weiterstadt eingeladen.
Unter dem Motto LUNA lässt grüßen brachte der Chor Lieder und Texte rund um den Mond und seine nähere und fernere Bedeutung für die Schöpfung, die Menschen und die Liebe unter den Menschen.

Das Jazz-Trio Ü30, bestehend aus Gerhardt Hübenthal, Yorck Ruffmann und Holger Schmidt eröffnete das Konzert mit dem Titel Blue Moon.
Nach einer Einführung durch die Chorleiterin in das Thema des Konzertes setzte sich der Chor gekonnt mit Amazing Grace, Kumbayah My Lord und Let us break bread together in Szene.

Abwechselnd mit der Band und der Sängerin Imke Graue wurden Albinoni, Round midnight und Dream a little dream of me sowie durch den Chor aus dem geistlichen Bereich das Vater Unser von Christian H. Rinck und eine kurze slowenische Messe von Janko Jezovšek vorgetragen. Den Abschluss des geistlichen Konzertteils bildete John Rutter’s LOOK AT THE WORLD, das der Chor gefühlvoll interpretierte.

Die Liebeslieder All of me, Greensleeves, Nginesi Ponono und Yesterday führten zum Mondthema, das von den beiden Chorsängerinnen Michaela Ott und Bärbel Rückert mit MEMORY (Mondlicht) eröffnet wurde.

Der Mond ist aufgegangen in einem Arrangement von Tilman Jäger sorgte für ein anderes Hörerlebnis des bekannten Volksliedes. Zum Ende des Konzertes wurde das Publikum mit dem Mondschaf in einem Satz von Uli Führe sowie The Lord bless you and keep you von John Rutter und Guten Abend gut Nacht auf den Sonntagabend eingestimmt.

Die begeisterten Zuhörer konnten ein künstlerisch und musikalisch hochwertiges knapp 2-stündiges Programm genießen, das aufgelockert war durch lyrische Texte, Astronautenzitate oder Liedübersetzungen, die von den Chormitgliedern gelesen wurden.
Die vom Publikum geforderte Zugabe erfüllten die Sängerinnen und Sänger gerne und sangen What a wonderful world in einem Arrangement von Norbert Hanf.

Ein Wiedersehen oder –hören mit dem Chor ist schon bald möglich.
Am 21.12.2013 laden die Sängerinnen und Sänger zum Abschluss der Adventszeit in die Gräfenhäuser Kirche zum Advents- und Weihnachtskonzert ein.

Bri.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen