AUFTAKTSPIEL DER DEUTSCHEN ELF FÜLLT WM-ARENA IN WEITERSTADT

23Bilder

Gelungener Einstieg für Weiterstädter Fans dank 4:0 gegen Portugal

Mit dem Auftaktspiel der deutschen Nationalelf zur diesjährigen Fußballweltmeisterschaft in Brasilien öffnete auch die WM-Arena hinter dem Bürgerhaus in Weiterstadt zum ersten Mal für das kostenlose Public Viewing ihre Tore. Mehr als 700 Fans verfolgten den haushohen Sieg über Portugal.
Es hatte etwas von Faschingsfeeling, als die Menschen mit merkwürdigen Kopfbedeckungen und abenteuerlicher Kriegsbemalung im Gesicht über die Darmstädter Straße gen Bürgerzentrum zogen. Dort trafen sie viele hundert Gleichgesinnte, die mit Spannung auf den Anpfiff des ersten Rundenspieles der Nationalelf gegen Portugal warteten. Um die Fans so richtig einzustimmen, gab es vor dem Anstoß die bereits berühmte Quizfrage, gestellt von Ahmad Aicha, dem Weiterstädter "Arenasprecher". Jusdin Gohlke wusste die richtige Antwort auf die Frage, wer das letzte WM-Tor für die deutsche Nationalmannschaft geschossen hat, nämlich Sami Khedira. Um 13:00 Ortszeit im brasilianischen Salvador liefen kurz darauf die beiden Nationalmannschaften bei 40°C und 80 Luftfeuchtigkeit ein. "Die spielen nur in der Mittagshitze, damit wir mit den Kindern auch noch zum Public Viewing kommen können" scherzte eine Mutter, die extra aus der Riedbahn angereist war. Während das Publikum noch rätselte, wie das Spiel wohl ausgehen würde, konnte Sami Khedira in der 8. Minute seine erste Chance nicht umwandeln. Zum Himmel gereckte Hände sanken enttäuscht nieder, um keine vier Minuten später wieder hochgerissen zu werden, als Thomas Müller einen Strafstoß in der 12. Minute zum 1:0 verwandelte. Die deutsche Elf ging sehr offensiv zu Werke, so dass das 2:0 in der 32. Minute nur eine Frage der Zeit war. Nach einem Eckstoß konnte Matze Hummels per Kopf das Leder ins Netz befördern. Mit einem „weiter so Weiterstadt“ feuerte der Arenasprecher das jubelnde Publikum an. Kurz danach wurde der Portugiese Pepe wegen einer Tätlichkeit gegen Müller mit einer roten Karte vom Platz gestellt. „Wir bedanken uns bei der Nummer drei aus Portugal für sein Mitwirken am heutigen Spiel“ dröhnte es aus der roten Regiekabine über den Applaus der Fans hinweg. In der letzten Minute der regulären Spielzeit kam dann erneut Thomas Müller zum Zuge und beendete die erste Halbzeit mit einem Spielstand von 3:0. In der Halbzeitpause war dann wieder Zeit, das Publikum mit einer Quizfrage bei Fußballlaune zu halten. Diesmal wollte Aicha wissen, warum einmal die indische Nationalmannschaft nach gelungener Qualifikation dann doch ihre WM-Teilnahme absagte. Max Tippmann konnte die Begründung liefern, nämlich weil ihnen untersagt wurde, barfuß zu spielen. Die zweite Halbzeit lief wesentlich verhaltener an und als auch noch Hummels in der 73. Minute verletzt vom Platz musste, drohte ein Stimmungstief in der Arena. Vorsichtshalber übte das Publikum schon mal die Siegerwelle, die auf Kommando noch etwas verhalten von der LED-Wand Richtung Getränkezelt schwappte. Und wieder war es Thomas Müller, der fünf Minuten später zum verdienten 4:0 traf und als kleines Dankeschön eine echte Woge bekam. „Wenn wir noch ein Tor schießen und keins mehr bekommen, sind wir besser als die Holländer … ich bin dafür!“ motivierte Aicha Publikum und versuchsweise Spieler. Leider blieb das ein frommer Wunsch. Und so blieb es beim Endstand von 4:0 gegen eine sehr hoch angesetzte portugiesische Mannschaft, deren Hoffnungsträger Ronaldo nicht in Erscheinung trat.
Das nächste Mal öffnet sich die WM-Arena am Samstag, den 21.06. um 19.30 Uhr zum Spiel gegen Ghana.

Autor:

Kathrin Keil aus Weisterstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.