Erneut viele Siege der SVW-Jugend - Spannende Spiele und viele Tore

Die Bambinis des SVW mit ihren Trainern
  • Die Bambinis des SVW mit ihren Trainern
  • Foto: Michael Möller
  • hochgeladen von Birgit Klink

Gleich zweimal trat die A-Jugend des SV 1910 Weiterstadt in dieser Woche zu einem Spiel an. Nach einer unglücklichen 2:3-Heimniederlage gegen die JSG Nieder-Ramstadt/Traisa am Mittwoch konnte sich die Mannschaft am Samstag auswärts über einen 3:2-Sieg gegen die TSG Wixhausen freuen.
Den beiden D-Jugenden gelang leider kein Punktgewinn, die D1 unterlag 1:2 beim SV St. Stephan Griesheim, die D2 0:4 beim Heimspiel gegen den SV Traisa II.
Dafür waren die jüngsten Mannschaften wieder auf ganzer Linie erfolgreich. Die E1-Jugend siegte auf heimischem Platz 2:1 gegen die Spvgg. Seeheim-Jugenheim.
Ebenfalls zu Hause trat die E2 gegen die SG Modau II an. Trainer Kurt-Achim Spamer: „In einem ausgeglichenen Spiel hatten die SVW-Kicker das bessere Ende für sich und gewannen aufgrund der besseren Torchancen letztendlich verdient mit 1:0.“ Es spielten Gulraiz Ahmad, Eric Amann, Markus Frings, Can Guerbuez, Felix Lindenkreuz, Max und Nic Motzel, Fynn Rudolf, Tewen Spamer (1) und Tim Thalheimer.
Die E3 brachte einen 5:1-Sieg vom Auswärtsspiel beim SKV RW Darmstadt II mit nach Hause.
Auch die F-Jugenden blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück.
Die F1 sorgte bei Blau Gelb Darmstadt für Spannung. Nachdem innerhalb der ersten Minuten gleich zwei Tore für den SVW fielen, gelang es Blau-Gelb, im weiteren Spielverlauf den Ausgleich zu erzielen. Doch kurz vor Ende der Partie gelang den SVW-Kids von Trainer Inno Andolina doch noch der Treffer zum 3:2-Sieg. Es spielten Samuel Andolina (2), Timo Karpenstein, Sabrina Khedher (Tor), Jonas Klink, Iren Pinar (1), Dominik Raguz, David Sabiani, Linus Scheibe und Noah Sanfelice.
Torreich endete das Heimspiel der F2 gegen den SV Erzhausen II. Nach einem Halbzeitstand von 5:1 konnten die Jungs in der zweiten Hälfte auf das Endergebnis 9:2 erhöhen und gingen als strahlende Sieger vom Platz. Die Mädels der F3 siegten auswärts beim 1. FCA 04 Darmstadt III laut Trainer Ingo Förster ungefährdet und deutlich mit 7:2 (4:0). In der SVW-dominierten Partie führten lediglich kleine Unaufmerksamkeiten in der Abwehr zu den beiden Gegentoren, ansonsten hatte die F3 das Spiel jederzeit unter Kontrolle. Im Einsatz waren Lara Arz (4), Jasmin Bark, Jenny Beck, Maren Ehrenreich, Gina Falconeri (Tor), Leonie Müller, Nia Rudolf (1), Lara Vahidi, Christina Wambold (1) und Lea-Marie Westphal.
Und auch die Bambinis zeigten am Sonntag erneut, was in ihnen steckt. Nach zwei Toren von Samuel Andolina in der ersten Halbzeit machte es der Gegner den Jungs in der zweiten Hälfte zwar etwas schwerer, aber der Kampfgeist der Feldspieler und die einmal mehr tolle Leistung des Torwarts Paul Müller bescherte den Jüngsten des SVW den 2:0-Heimsieg.

Autor:

Birgit Klink aus Weisterstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.