Schwarzes Wochenende für die Herren des TTV GSW

In der Bezirksoberliga der Herren hatte die erste Mannschaft des TTV Gräfenhausen/Schneppenhausen/Weiterstadt im Heimspiel gegen den TV 1880 Dreieichenhain keine Chance. Beim 3:9 punkteten nur Spitzenspieler Jani Mirza zweimal im Einzel und Philipp Terhörst/Andreas Baumann im Doppel.

Auch die zweite Mannschaft stand zuhause gegen den TV 1891 Bürstadt auf verlorenem Posten. Beim klaren 0:9 konnten verliefen einige Spiele sehr knapp, jedoch war den Jungs dabei kein Ehrenpunkt vergönnt.

Beim TSV 1896 Gernsheim zog auch die Dritte den Kürzeren und musste sich nach zähem Ringen und trotz ausgeglichener Mannschaftsleistung mit 6:9 geschlagen geben. Nach starkem Beginn mit Siegen von Peter Skopp/Thang Le Viet und Gerald Huck/Manfred Trippel im Doppel und Erfolgen von Skopp, Huck und Le Viet im Einzel ging das Team zwischenzeitlich sogar mit 5:3 in Führung. Leider wurden in der Folgezeit einige Spiele knapp verloren und nur noch Tom Müller war es möglich einen Zähler einzufahren.

Die negative Bilanz des TTV an diesem Wochenende setzte sich auch bei der vierten Mannschaft fort. Gegen den SV 1945 Groß-Bieberau hielt das Team lange gut mit, musste sich am Ende aber ebenfalls knapp mit 6:9 beugen. Für die Punkte sorgten Gerhard Mager/Werner Heinz im Doppel und Gerhard Mager, Stefan Rocher, Markus Holley, Werner Heinz und Frank Frehse in den Einzeln.

Ein packendes Spiel lieferte die zehnte Mannschaft beim TuS 1899 Griesheim ab und erkämpfte sich bis kurz vor Mitternacht beim 8:8 ein Unentschieden. Nach äußerst schwachem Start und einem 1:5 Rückstand zeigten die Jungs großen Kampfgeist und kamen tatsächlich zurück ins Spiel. Dabei hatte das hintere Paarkreuz mit Moritz Buchhorn und Gerd Zimmermann mit vier Punkten großen Anteil. Für die weiteren Punkte sorgten Christopher Alfano/Eric Roth im Doppel und Christopher Alfano, Eric Roth, Grzegorz Rzeczkowski in den Einzelbegegnungen.

Leider stand auch die elfte Mannschaft im Spiel gegen den TSV Nieder-Ramstadt VII am Ende mit leeren Händen da. Beim 6:9 stemmte sich vor allem Herbert Grödl mit zwei Siegen im Einzel und einen zusammen mit Thomas Suhr im Doppel gegen die Niederlage. Die restlichen Zähler fuhren Günter Merlau/Dieter Albrecht im Doppel und Michael Eberle und Thomas Suhr im Einzel ein.

Autor:

Holger Oehring aus Weisterstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.